Schlechte Angewohnheiten, ade!

Schlechte Angewohnheiten, ade!

4 schlechte Angewohnheiten von LinsenträgerInnen

Rund 3,4 Millionen Menschen in Deutschland tragen Kontaktlinsen. Wisst ihr noch, wie unsicher und vorsichtig ihr anfangs im Umgang mit euren Kontaktlinsen wart? Diese anfängliche Behutsamkeit ist schnell verflogen, ihr seid souveräner aber vielleicht auch nachlässiger geworden. Wir wollen euch die Top 4 der schlechten Angewohnheiten von Kontaktlinsenträgern vor Augen führen – erkennt ihr euch wieder?

#1 Mit Kontaktlinsen schlafen

Egal ob Mittagsstunde oder Nachtruhe, eure Kontaktlinsen gehören bei einem Schläfchen aus dem Auge. Während des Schlafens werden eure Augen nämlich mit Feuchtigkeit versorgt – das beruhigt die Augen und spült Bakterien heraus. Wenn ihr mit Kontaktlinsen schlaft, saugen die Linsen die Feuchtigkeit auf, um ihre weiche Form zu behalten. Eure Augen trocknen aus und sind oftmals gerötet – die Kontaktlinsen fühlen sich sehr unkomfortabel an und lassen sich nur schwer wieder entfernen.

Im Einzelfall hilft es oft schon viel zu blinzeln und Nachbenetzungstropfen zu benutzen. Anschließend solltet ihr die Linsen entfernen und euren Augen eine Erholungspause gönnen, indem ihr zunächst auf eine Brille umsteigt. Solltet ihr allerdings öfters mit Kontaktlinsen schlafen, dann setzt ihr eure Augengesundheit ernsthaft aufs Spiel. Sprecht in diesem Fall mit eurem Kontaktlinsenspezialisten darüber, ob Tag- und Nachtlinsen eine Option für euch darstellen. Diese speziellen, hochsauerstoffdurchlässigen Kontaktlinsen können bis zu 30 Tage und Nächte im Auge belassen werden.

Frau schläft mit Kontaktlinsen

#2 Alte Kontaktlinsenlösung benutzen

Vielleicht kennt ihr es auch: Entweder ihr wollt sparen oder ihr seid ganz einfach zu faul, die verwendete All-in-One-Lösung aus dem Behälter zu kippen und durch neue zu ersetzen. So oder so sollte Kontaktlinsenflüssigkeit nach dem Gebrauch immer weggekippt werden. So wie ihr euer Geschirr nicht im alten Abwaschwasser reinigen würdet, solltet ihr auch eure Linsen auch nicht mit einer alten Kontaktlinsenlösung reinigen, in der bereits die Ablagerungen der vergangenen Nacht schwimmen. Das kann zu schmerzhaften Augeninfektionen führen! Bei Lensbest erhaltet ihr Kombi-Lösung bereits ab 5,99€ - also spart nicht am falschen Ende und verwendet jeden Abend frische Kontaktlinsenlösung!

Kontaktlinsen werden mit alter Lösung gereinigt

#3 Kontaktlinsen mit Wasser reinigen

Genauso schlimm wie alte Kontaktlinsenlösung zu verwenden, ist es, eure Linsen mit Wasser zu reinigen. Wasser kann eure Linsen einerseits nicht desinfizieren, andererseits enthält es Bakterien, welche sich auf euren Kontaktlinsen ablagern und zu Infektionen führen können. Bei Lensbest findet ihr All-in-One-Lösungen im praktischen Mini-Format. Diese eignen sich perfekt für die Handtasche, sodass ihr perfekt gewappnet sein, solltet ihr spontan auswärts übernachten.

Kontaktlinsen werden mit Wasser gereinigt

#4 Kontaktlinsen länger als vorgeschrieben tragen

Egal ob vorsätzlich oder unbeabsichtigt – wenn ihr eure Linsen länger tragt als vorgeschrieben, riskiert ihr Schäden am Auge. Das Kontaktlinsenmaterial wird porös und bietet einen optimalen Nährboden für Krankheitserreger. Zudem verringern Ablagerungen auf der Linsenoberfläche die Sauerstoffdurchlässigkeit der Kontaktlinsen. Die Hornhaut wird nicht mehr optimal mit Sauerstoff versorgt und kann nachhaltig geschädigt werden. Schlimmstenfalls kann das sogar einen negativen Einfluss auf eure Sehleistung haben!

Vermerkt euch entweder im Kalender, wann ihr den Kontaktlinsen-Blister geöffnet habt, oder steigt auf Tageslinsen um. Diese könnt ihr abends nach dem Tragen entsorgen und am nächsten Morgen durch ein neues, frisches Paar setzen – so lauft ihr kein Risiko mehr, eure Linsen länger als vorgeschrieben zu tragen.

Kontaktlinsen werden länger als vorgeschrieben getragen

Wir hoffen diesmal inständig, dass ihr euch nicht wiedererkennt ;-) Habt ihr euch vielleicht stattdessen eine andere schlechte Gewohnheit im Umgang mit euren Kontaktlinsen angeeignet? Lasst es uns im Kommentarbereich wissen!

1,0 2,0 3,0 4,0 5,0

( 10 Bewertungen — ⌀ 3,4 )

Kommentare zu „Schlechte Angewohnheiten, ade!“

Elisabeth

31.10.2018 12:56

Diese schlechten Gewohnheiten habe ich seit Beginn an 1986 nie angeommen, da mein Optiker mich eindringlich zu wiederholten Malen auf die Folgen hingewiesen hat. Dafür bin ich ihm noch immer sehr dankbar ! Trotzdem habe ich mir vor vielen Jahren ebenfalls eine solche Entzündung zugezogen, da ich bei Dachbodenisolierarbeiten mit Glasfasermatten ohne Schutzbrille hantiert habe. Prompt wurde ich im Spital unfreundlich einer unsauberen Handhabung mit den Linsen beschuldigt !
Das Fazit: Arbeiten mit Staub, Fasern etc. immer ein Schutzbrille tragen - die Folgen sind schwer und sehr schmerzhaft!
Thomas

10.10.2018 10:58

Mit Kontaktlinsen in den Augen in der Werkstatt Holzschleifen. Hat mir eine fette Hornhautentzündung eingebracht. Also vor staubigen Arbeiten immer Kontaktlinsen entfernen.
Werner J. Bruchhausen

10.10.2018 10:49

Hallo, Ihr wollt nur verkaufen, denn Eure angeblichen, schlechten Gewohnheiten mit Linsen sind nichts als gerissene Verkaufs-Taktik und böse Angst-Macherei.
Trage Linsen seit 1965, von der ersten harten Sorte an, habe mich weitgehend an die "Regeln" gehalten, leider, Tausende zum Fenster raus geworfen.
Jetzt trage ich meine Linsen seit 4 Wochen Tag & Nacht, nehme sie gar nicht mehr raus, einmal eine Nacht, habe ich diese für ein paar Stunden raus genommen, gereinigt für ein paar Stunden mit Per-Oxyd-Lösung, aber es war nur, wie vorher ...
Hätte eigentlich schon viel früher umsteigen sollen, denn ich Januar 1970 einen Auto-Unfall mit 14 Tagen Bewusstlosigkeit. Da war wohl eine Linse nach hinten verrutscht. Nach 2-3 Monaten hatte ich dann leichten Druck in dem Auge, konnte aber nichts feststellen, im Krankenhaus liess ich es dann untersuchen, die Linse wurde gefunden, keine Probleme, selbst mit der damals noch harten und nicht durchlässigen Linse ...

Ich kenne seit 5 Jahren den Bekannten einer Freundin von mir, der trägt seit Jahren seine Linsen. ohne diese raus zu nehmen.
Die neuen dünnen, durchlässigen und sehr flexiblen Linsen sind oft schwierig raus zu nehmen, also habe ich mich entschieden, diese jetzt einfach drin zu lassen!
Und siehe da, überhaupt keine Probleme !!!
Sollte ich irgendwelche Probleme mal haben, werde ich zu meiner Augen-Ärtztin gehen, un die wird mich dann untersuchen mit den Linsen drin, ggbflls raus holen und prüfen, bin mal gespannt, wie das Ergebnis sein wird. Erst danach werde ich ihr sagen, dass ich Linsen jetzt schon x Monate drin habe, mal sehen, was sie dann sagt .... Danach melde ich mich wieder ...
Werde übrigens Ende nächsten Jahres 80 Jahre alt sein und sehe nach letzten Test bei Apollo und vorher Fielmann, auch meiner Ärtztin vor ca 2 Jahren, immer noch mit 110% und 120%.

Weiß sogar gar nicht mehr, welche ich Linsen ich jetzt drin habe, denn ich hatte Tages- 14-Tage, Monats-, und Jahres-Linsen, Fielmann und Apollo haben sich "natürlich" um ich sehr bemüht wegen meines Bedarfs an multi-focalen Linsen mit Horn-Haut-Verkrümmung auf einem Auge, Bereiche bei beiden von -3,50 bis -2,00 mit +2,0 für Nahsicht ...

Mit beste Gruß
Werner Joe Bruchhausen

PS: Ob ich dann bei Ihnen mal Kunde werde, kann ich noch nicht sagen, denn bis ich die noch vorrätigen Linsen aufgebraucht haben werden, werde ich wahrscheinlich schon über 100 sein.

Aber Sie haben trotzdem eine gute Chance, denn mein Kardiologe, ca 50, hat mir mir mit 75 gesagt: "Alles perfekt, junger Mann, Du bist gut für die nächsten 75!" Hab nur gesagt: "Tu es mir nicht an bitte, aber 120 -130 bei bester Gesundheit, will ich schon werden, sonst mache ich es ohnehin wie Gunther Sachs, der sich vor einigen Jahren wegen nicht heilbarer Krankheit erschossen hat, ich kannte ihn nur flüchtig, wir hatten ein gemeinsames Projekt mit Salvatore Dali, aber leider konnte Dali nicht mehr performen ...

Schon 1971 + 1972 hatte ich mit Gunther's Frau Kontakt, die einzige ältere Frau in meinem Leben, die Mütter meines Sohnes, 48, ist jetzt 70 und die Mutter meiner Tochter, 38, ist jetzt 71 > Habe zu beiden noch guten Kontakt!
PPS: Will nicht mehr kontrollieren, ist mir in dem kleinen Feld zu stressig ...

Antwort: Lieber Herr Bruchhausen, danke für Ihren langen Kommentar. Da steckte sicherlich viel Mühe hinter. Tatsächlich ist dieser Blogbeitrag keine reine Verkaufstaktik, sondern soll unsere Leser und Kunden vielmehr wach ruckeln, sorgsam mit ihren Kontaktlinsen umzugehen. Denn im Gegensatz zu Kontaktlinsen haben wir nur ein Paar Augen, das wir so gut behandeln sollten, wie es nur geht! Hierzu zählt es auch, sich genau an die Herstelleranweisungen zu halten und Kontaktlinsen regelmäßig auszutauschen. Andernfalls wird das Auge nicht optimal mit Sauerstoff versorgt und Sie riskieren Infektionen und schlimmstenfalls Ihr Augenlicht. Wir bitten Sie daher dem Umgang mit Ihren Linsen ernsthaft zu überdenken.
Geändert am 30.10.2018 15:48:08

Kategorien

Letzte Einträge

Archiv

Up-to-date