4 unangenehme Momente,

4 unangenehme Momente,

… die jeder Kontaktlinsenträger kennt.

Wir lieben unsere Kontaktlinsen, weil sie unser Leben so schön einfach machen: Wir genießen beim Sport volle Bewegungsfreiheit und unser schickes Abend-Make-up wird von keinem Brillengestell verdeckt. Kein Wunder, dass wir unsere Linsen am liebsten jeden Tag tragen wollen. Wenn auch ihr eure Linsen täglich tragt, sollten euch diese unangenehmen Momente bekannt vorkommen.

#1 Die Linse sitzt falsch herum.

Morgens muss es manchmal einfach schnell gehen. Da kann es schon mal passieren, dass ihr die Kontaktlinse falsch herum ins Auge einsetzt. Ihr werdet sofort am Tragekomfort merken, dass etwas nicht stimmt. Das Aussetzen, Abspülen und Wiedereinsetzen der Linse ist natürlich das letzte, was ihr an einem hektischen Morgen gebrauchen könnt. Daher nimmt euch unbedingt morgens die Sekunde Zeit, um zu checken, ob eure Kontaktlinse wie eine Schüssel (richtig!) und nicht wie ein Suppenteller (falsch!) aussieht.

Richtig und falsch umgestülpte Linse

#2 Eine Wimper hat sich unter der Linse eingenistet.

Alles war gut, doch ganz plötzlich fühlt sich die Kontaktlinse auf dem einen Auge wie ein Fremdkörper an. Beim Blick in den Spiegel seht ihr sie: die Wimper. Versucht ein paar Mal zu blinzeln – das hilft meistens schon, damit die Wimper wieder unter der Linse hervorkommt. Ansonsten führt kein Weg daran vorbei, die Linse einmal herauszunehmen, um die Wimper abzuspülen. Für unterwegs eignen sich unsere Mini-Pflegemittel zu diesem Zweck exzellent. Ihr werdet den Tragekomfort anschließend wieder richtig zu schätzen wissen.

Wimpern

#3 Ihr brecht das letzte Paar Linsen an.

Und wieder mal ist das letzte Paar Monatslinsen angebrochen. Dann passiert es: Beim Herausnehmen eurer Kontaktlinsen fällt euch eine Linse auf den Badezimmerboden und ist einfach nicht mehr auffindbar. Ihr habt euch um noch keine Nachbestellung gekümmert und verfallt in Panik. Euer Glück im Unglück: Bei Lensbest könnt ihr eure Kontaktlinsen, sofern es keine Sonderanfertigungen sind, bis 14 Uhr bestellen und wir verschicken sie noch am selben Tag an eure Adresse. So ist die Zeit des Brillentragens absehbar. Außerdem hat eine kleine, temporäre Typveränderung noch niemandem geschadet ;-)

Geöffnete Kontaktlinsen Blister

#4 Ihr wollt gerade einschlafen…

Es war ein super langer und anstrengender Tag und endlich liegt ihr mit geputzten Zähnen im Bett. Nur dann fällt euch ein, dass eure Kontaktlinsen noch im Auge sind. Es bleibt euch nichts anderes übrig, als das gemütliche Bett zu verlassen, Hände zu waschen und eure Linsen auszusetzen… Da gibt es definitiv schönere Vorstellungen! Passiert euch das öfters? Dann besprecht mit eurem Optiker, ob eure Augen für das Tragen von Tag- und Nachtlinsen geeignet sind. Diese speziellen Linsen könnt ihr bis zu einem Monat lang tagsüber und nachts im Auge lassen.

Mensch müde im Bett

Auch wenn diese Situationen unangenehm sind, beeinflusst das die Liebe zu unsere Kontaktlinsen keinesfalls. Die Vorteile überwiegen einfach! Wie schaut’s bei euch aus? Erkennt ihr euch wieder oder hattet ihr schon andere unangenehme Momente mit euren Kontaktlinsen?

1,0 2,0 3,0 4,0 5,0

Kommentare zu „4 unangenehme Momente,“

Kategorien

Letzte Einträge

Archiv

Up-to-date