Heuschnupfen und Kontaktlinsen

Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:/blog/LensbestBlog/20170329-Heuschnupfen-und-Kontaktlinsen/Teaser_535x300.jpg

Darauf sollten Kontaktlinsenträger achten…

Wir alle lieben den Frühling – endlich wird es wieder wärmer, die Laune hebt sich und die Natur blüht in ihrer vollen Pracht. Nur beginnt mit dem Erblühen von Gräsern und Bäumen auch der Pollenflug, was bei allergischen Kontaktlinsenträgern zu Beschwerden führen kann. Neben dem Heuschnupfen sind ihre Augen einer zusätzlichen Reizung ausgesetzt, wodurch das Tragen von Kontaktlinsen oftmals als unangenehm empfunden wird.

Leidet ihr auch an einer Pollenallergie, aber wollt im Frühjahr nicht auf eure geliebten Kontaktlinsen verzichten? Dann haben wir euch hier eine ultimative Checkliste zusammengestellt, mit deren Tipps ihr die Pollenzeit problemlos übersteht.

Die Checkliste

1. Tageslinsen tragen

Experten raten in der Pollenzeit auf Tageslinsen umzusteigen. Diese bieten den großen Vorteil, dass ihr sie abends einfach wegwerfen und am nächsten Morgen durch ein neues steriles Paar ersetzen könnt. So haben Pollen keine Chance sich auf der Linsenoberfläche abzulagern und eure Sicht oder Augengesundheit zu beeinträchtigen. Hygienischer geht’s kaum und die lästige Pflege am Abend bleibt euch erspart! Eine Win-Win-Situation ;-)


2. Nachbenetzungstropfen benutzen

Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:/blog/LensbestBlog/20170329-Heuschnupfen-und-Kontaktlinsen/10045_175x100.jpgDrops können in der Pollensaison eine echte Wohltat für eure Augen sein! Die Augen werden optimal mit Feuchtigkeit versorgt und der Tragekomfort der Linsen deutlich verbessert! Unser Tipp: Die neueste Generation an Drops wie z.B. die blink-n-clean Drops enthalten zusätzlich einen Reiniger, der die Kontaktlinsen bei jedem Lidschlag von Ablagerungen und Verschmutzungen befreit. So behaltet ihr einen klaren Durchblick bei angenehmen Tragekomfort.


3. Noch mehr Reinigung!

Möchtet ihr auch in der Heuschnupfen-Zeit nicht auf Tageslinsen umsteigen, sondern weiterhin Monatslinsen tragen? Kein Problem. Nur solltet ihr in der Pollenflugsaison auf eine besonders gründliche Reinigung mit leistungsstarken Pflegemitteln wie z.B. dem Peroxid-System ClearSept achten. Peroxid-Systeme reinigen die Kontaktlinsen gründlicher als All-in-One-Systeme. Zudem sind sie frei von Konservierungsstoffen und daher besonders verträglich für Allergiker.


4. Sonnenbrille tragen

Sonnenbrillen sind nicht nur ein modischen Statement, sondern bieten auch einen gewissen Schutz vor allem, was herumfliegt. Ihr solltet nur nicht vergessen, die Gläser am Abend zu reinigen und die Pollenrückstände zu entfernen. Unser Tipp für Frühlingsgefühle: Kennt ihr schon unsere neue Kollektion Candy Colors? Damit ist gute Laune garantiert und der Ärger über die Pollen wie verflogen.

Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:/blog/LensbestBlog/20170329-Heuschnupfen-und-Kontaktlinsen/Sonnenbrille.jpg

5. Ersatzbrille

Auch wenn es passionierte Linsenträger nicht gerne hören: Eine Ersatzbrille ist wichtig! Gerade bei geröteten und gereizten Augen solltet ihr auf eine Brille umsteigen. Zum Glück sind Brillen angesagter denn je und ein echtes Fashion-Statement. Schaut doch einfach mal bei unserer starken Eigenmarke Lennox Eyewear vorbei – hier findet ihr modische Brillen mit Gläsern in eurer Sehstärke bereits ab 39,99€.

Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:/blog/LensbestBlog/20170329-Heuschnupfen-und-Kontaktlinsen/Korrekturbrillen.jpg

Mit dieser Checkliste solltet ihr für die Pollensaison bestens gewappnet sein! Auf welchen Tipp schwört ihr?

1,0 2,0 3,0 4,0 5,0

Kommentare zu „Heuschnupfen und Kontaktlinsen“

Einen Kommentar schreiben
Robert

12.05.2017 08:33

Ich benutze auch Tagesilnsen, die von Acuvue!
Marie-Luise

29.03.2017 14:58

Habe auch Heuschnupfen und bin daher letztes Jahr auf Tageslinsen umgestiegen. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen: Es hilft.