Kontaktlinsen beim Outdoor-Sport

Joggen im Freien mit Kontaktlinsen

Tipps für einen sportlichen Durchblick

Endlich ist es soweit – der kalendarische Frühling ist angebrochen. Es zieht uns langsam wieder an die frische Luft, wo wir unserer Lieblings-Sportart im Freien nachgehen. Kein Wunder, denn draußen in der Natur ist es doch viel schöner, als im muffigen Fitnessstudio. Was ihr als Kontaktlinsenträger beachten müsst, um beim Outdoor-Sport den vollen Durchblick zu behalten, erfahrt ihr hier.

Kontaktlinsen bieten Bewegungsfreiheit

Gerade für den Sport sind Kontaktlinsen besonders beliebt, denn sie bieten eine uneingeschränkte Sicht, optimale Bewegungsfreiheit und einen super Halt. Eine Brille kann hingegen schnell mal beschlagen, verrutschen oder im schlimmsten Fall sogar herunterfallen und zerbrechen. Mit der Wahl von Kontaktlinsen habt ihr also schon mal alles richtig gemacht! Nur wie schaut’s mit den verschiedenen Sportarten aus?

#Joggen

Joggen zählt definitiv zu den beliebtesten Sportarten der Deutschen. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn man braucht lediglich ein paar Sportschuhe und kann dann quasi überall loslaufen. Hier empfiehlt es sich, Kontaktlinsen mit einem integrierten UV-Schutz zu wählen, denn selbst bei bewölktem Himmel ist die UV-Strahlung vorhanden und stellt eine Gefahr für eure Augen dar. Wenn ihr komplett auf der sicheren Seite sein wollt, dann tragt ihr zusätzlich eine Sport-Sonnenbrille.

Die Everclear Monatslinsen haben UV-Schutz

#Rad fahren

Egal ob ihr mit dem Rennrad unterwegs seid oder euch mehr nach einer gemütlichen Fahrradtour zumute ist – gerade am Wochenende ist das Radfahren eine tolle Möglichkeit, um die Natur zu erleben. Eine Sportbrille stellt eine sinnvolle Investition dar, um eure Augen vor Blendung, UV-Strahlen und Fremdkörpern wie etwa Staub oder Insekten zu schützen. Euer Vorteil: Wenn ihr Kontaktlinsen tragt, könnt ihr auf eine günstige Sportbrille ohne Stärke zurückgreifen.

Sportbrille fürs Rad fahren im Freien

Wenn ihr länger auf dem Rad unterwegs seid und euch der Fahrtwind zu schaffen macht, dann empfehlen wir euch ein kleines Fläschchen oder handliche Ampullen Nachbenetzungstropfen mitzunehmen. Ein paar Tropfen ins Auge gegeben und eure Augen werden sich wieder frisch anfühlen – eine echte Wohltat!

#Reiten

Gerade beim Reiten sind Kontaktlinsen einer Brille vorzuziehen, denn auf dem Rücken des Pferdes kann es gerne mal holpriger zugehen, sodass die Brille verrutschen oder herunterfallen könnte. Bei der Wahl eurer Kontaktlinsen solltet ihr möglichst weiche Kontaktlinsen wählen, welche fest am Auge aufliegen. Harte Kontaktlinsen schwimmen hingegen nur auf der Tränenflüssigkeit, sodass Staub und Verschmutzungen leicht unter die Linse geraten und dort zu Irritationen führen können. Falls mal ein Haar unter die Kontaktlinse geraten sollte, empfehlen wir euch in eurer Reittasche ein Mini-Pflegemittel einzupacken, mit dem ihr eure Linsen zwischenreinigen könnt. Ganz wichtig: Vorher gründlich die Hände waschen, sonst kann es zu Infektionen kommen!

Mini Pflegemittel sind besonders praktisch für unterwegs

Tageslinsen für Gelegenheitsträger

Ihr seid mit eurer Brille rundum zufrieden, wollt aber beim Sport auf die Vorzüge von Kontaktlinsen nicht verzichten? Dann empfehlen wir euch, Tageslinsen zu verwenden. Tageslinsen sind besonders praktisch, denn ihr könnt die Linsen nach dem Sport einfach wegwerfen und bei eurer nächsten Aktivität durch ein neues, steriles Paar ersetzen. Ganz einfach und besonders hygienisch. Für Gelegenheitsträger sind Tageslinsen im Übrigen auch die günstigste Alternative!

War eure Lieblingssportart dabei? Welche Erfahrungen habt ihr mit euren Kontaktlinsen beim Sport gemacht? Lasst es uns gerne im Kommentarbereich wissen!

1,0 2,0 3,0 4,0 5,0

Kommentare zu „Kontaktlinsen beim Outdoor-Sport“

Kategorien

Letzte Einträge

Archiv

Up-to-date