Die besten Tipps für Linsenträger mit Pollenallergie!

Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:https://res.cloudinary.com/fourcare/image/fetch/q_90/f_auto/fl_force_strip/https://www.lensbest.de/blog/LensbestBlog/20160302-kontaktlinsen-und-allergie/Teaser_535x300_v1.jpg

Endlich Frühling! Die Vögel zwitschern, die Sonne scheint – und viele Menschen niesen.

Es ist wieder soweit, der Frühling steht in den Startlöchern und wir – mitsamt unseren neuen Shirts, Sneakers und Sonnenbrillen -  wollen eigentlich nur das Ende des Winters genießen. Leider machen uns die herumfliegenden Birken-, Erlen-, Gräser- und Haselpollen oft einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Denn ganz besonders wir Kontaktlinsenträger sind häufig diejenigen, welche am meisten unter der Heuschnupfenzeit zu leiden haben. Das liegt daran, dass Pollen die lästige Angewohnheit haben, sich auf unseren Kontaktlinsen abzusetzen oder sich sogar zwischen Linse und Auge zu schummeln. Sehr unangenehm. Die Augen tränen, sind gerötet und schmerzen.

Was tun? Ganz auf Kontaktlinsen verzichten? Das wäre schade, denn gerade Kontaktlinsen machen es uns ja möglich, mehrere schöne Sonnenbrillen ohne Sehstärke zu kaufen und nach Lust und Laune zu tragen.

Und das ist auch gleich unser erster Tipp für alle Linsenträger mit Pollenallergie: tragt Sonnenbrillen! Die Gläser bieten nämlich einen gewissen Schutz vor allem, was herumfliegt – und lassen auch die vom Heuschnupfen geröteten Augen nicht so sehr auffallen. Wunderschöne und sehr trendige Modelle aus unseren neuen Trend-Kollektion sind zum Beispiel diese hier:

Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:https://res.cloudinary.com/fourcare/image/fetch/q_90/f_auto/fl_force_strip/https://www.lensbest.de/blog/LensbestBlog/20160302-kontaktlinsen-und-allergie/Brillen-535x150.jpg

Wer seine Kontaktlinsen auch im Frühling weitertragen möchte, sollte folgende Tipps beherzigen:

  1. Drops mit Reinigungsfunktion nutzen
    Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:https://res.cloudinary.com/fourcare/image/fetch/q_90/f_auto/fl_force_strip/https://www.lensbest.de/blog/LensbestBlog/20150317-fruehlingszeit-allergiker/10045_150x100.jpgNachbenetzungtropfen sollen vor allem eines: die Kontaktlinsen während des Tragens angenehm nachbefeuchten und so den Tragekomfort deutlich erhöhen. Die neueste Generation an Drops, zum Beispiel blink-n-clean, kann aber mehr: Ablagerungen und Verschmutzungen während des Tragens von der Kontaktlinse entfernen. Perfekt für alle Pollenallergiker, die mit lästigen Ablagerungen auf ihren Kontaktlinsen zu kämpfen haben.

  2. Auf Tageslinsen umsteigen
    Hartnäckige Ablagerungen, die durch herumschwirrende Pollen verursacht wurden, lassen sich nur schwer wieder von den Kontaktlinsen entfernen. Wer das versucht, sollte unbedingt an das so wichtige sternförmige Abreiben der Linsen vor Reinigung und Desinfektion denken. Noch besser ist es allerdings, in der Heuschnupfen-Saison komplett auf Tageslinsen (zum Beispiel Lenscare GEL-System Tageslinsen)umzusteigen. Sie werden abends nach dem Tragen – mitsamt allem, was sich darauf tummelt – entsorgt und Ihr könnt den neuen Tag mit einem frischen, sauberen Paar Linsen beginnen.

  3. Haus und Wohnung möglichst pollenfrei halten
    Gerade Kontaktlinsenträger sollten versuchen, Haus oder Wohnung zu einem möglichst pollenfreien Rückzugsort zu machen, in dem sich die Augen erholen können. Außerdem sollten nicht schon beim Aufsetzen und Abnehmen der Linsen mit herumfliegenden Pollen in Berührung kommen. Deshalb gilt: täglich Staubsaugen, die Fenster mit Pollenschutzgittern versehen, Lüften am besten nach einem Regenschauer und – ganz wichtig – getragene Kleidung weder- im Schlafzimmer noch im Badezimmer ausziehen und gleich waschen. Es hilft auch, sich jeden Abend die Haare zu waschen, damit sich die Augen über Nacht gut regenerieren können.

  4. Den Augen etwas Gutes tun
    Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:https://res.cloudinary.com/fourcare/image/fetch/q_90/f_auto/fl_force_strip/https://www.lensbest.de/blog/LensbestBlog/20160302-kontaktlinsen-und-allergie/kompresse_250x150_v1.jpgGerötete und gereizte Augen sollte man nach dem Abnehmen der Kontaktlinsen verwöhnen. Für die Reinigung eignen sich hervorragend sterile Reinigungstücher (zum Beispiel blink lid-clean), mit denen man zunächst die Augenlider sanft von Rückständen reinigt und die man anschließend als wohltuende kalte oder warme Kompresse verwenden kann. Es gibt Reinigungstücher, die speziell für Allergiker geeignet sind. Anschließend beruhigen konservierungsstofffreie Augentropfen (zum Beispiel Artelac Splash EDO).

  5. Immer wieder eine Tragepause einlegen und auf Brille umsteigen
    Wer seine Augen liebt, gönnt ihnen ab und zu eine Pause vom Kontaktlinsentragen. Das gilt schon in Zeiten, in denen keine Pollen umherfliegen – und in der Heuschnupfenzeit umso mehr! Dazu passt, dass die Brille als modisches Accessoire gerade einen regelrechten Hype erlebt und Dasein als reine Sehhilfe endgültig hinter sich gelassen hat. Wer tolle Styles zu einem fairen Preis sucht, ist mit Brillen von Lennox Eyewear gut beraten. Wir haben zur Frühjahr-/Sommer-Saison phantastische neue Fassungen im Programm, mit denen man nach Lust und Laune seine Augen verwöhnen kann!
    Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:https://res.cloudinary.com/fourcare/image/fetch/q_90/f_auto/fl_force_strip/https://www.lensbest.de/blog/LensbestBlog/20160302-kontaktlinsen-und-allergie/Brillen2-535x150.jpg

Auf welche Tipps bei Heuschnupfen schwört ihr?

MerkenMerkenMerken
1,0 2,0 3,0 4,0 5,0

Kommentare zu „Die besten Tipps für Linsenträger mit Pollenallergie!“

Linda

24.02.2017 11:18

Ich trage sowieso schon Tageslinsen. Aber die Drops mit Reinigungsfunktion werde ich mal ausprobieren. :-) Die Pollensaison geht jedes Jahr gefühlt früher los, da kann man sich nicht schnell genug darauf vorbereiten und mit vernünftigen Allergie-Produkten ausstatten. :-/
Hendrik

02.03.2016 12:54

Ich schwöre auf die Kombi aus Tageslinsen + Nachbenetzung + Sonnenbrille.

Kategorien

Letzte Einträge

Archiv

Up-to-date