Janina's Backstage Report: Asien

Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:https://res.cloudinary.com/fourcare/image/fetch/q_90/f_auto/fl_force_strip/https://www.lensbest.de/blog/LensbestBlog/20150106-Janinas-Backstage-Report-Asien/teaserbild2.jpg

Meine Tour de Trend durch die heißesten Metropolen Asiens

Ende Oktober ging es los. Augen auf und durch!

17 Flüge, ein angefahrener Fotograf, ein gebrochener Zeh, 50 mutierte riesige Mückenstiche, ein Magen-Darm-Infekt, gesandstrahlte Haut und 4 verlorene Brillen konnten mich nicht davon abhalten....

Erster Stopp war Bangkok –
die Hauptstadt Thailands

Die Aufregung war groß, schließlich sollte dort auch das Shooting für die Frühjahrsausgabe des Eyewear Magazines stattfinden. Ich habe vielleicht geschwitzt und das nicht nur wegen der tropischen Temperaturen und der hohen Luftfeuchtigkeit (hier ein kleiner Tipp: Babypuder wirkt wahre Wunder, besser als jedes Deo oder auch Gesichtspuder), sondern auch weil wir bis unmittelbar vorm Shooting keinen Hair & Make Up Artist hatten.

Wie trotz Pleiten, Pech und Pannen dann tolle Bilder entstanden, werdet ihr Ende Januar in meinem Fotoshooting Report erfahren.

Hier ein paar Snapshots vorab ;-)

Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:https://res.cloudinary.com/fourcare/image/fetch/q_90/f_auto/fl_force_strip/https://www.lensbest.de/blog/LensbestBlog/20150106-Janinas-Backstage-Report-Asien/fashion-report-asien1b.jpg

Von Bangkok aus ging es weiter auf die Insel Ko Phangan. Elegant und leichtfüßig wie ich nun mal bin, habe ich mir gleich auf der Überfahrt mit dem Taxi Boot geschickt den kleinen Zeh gebrochen. Ich empfehle übrigens bunten Neonnagellack für die Füße – das harmoniert besonders mit einem farbenfrohen gebrochenen Zeh ;-)

Diese niedliche Insel besteht hauptsächlich aus Urwald und man erreicht die unterschiedlichen Strände nur per Taxi Boot. Unser Strand verfügte neben unserem Hotel über eine Bar mit WLAN (bei gutem Wetter), eine Bar mit Beamer (2 Filme pro Abend) und ein Restaurant (dort gibt es die leckersten Currys, die ich je in Thailand gegessen habe) sowie zwei winzigen Tante-Emma-Läden.

Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:https://res.cloudinary.com/fourcare/image/fetch/q_90/f_auto/fl_force_strip/https://www.lensbest.de/blog/LensbestBlog/20150106-Janinas-Backstage-Report-Asien/fashion-report-asien2b.jpg

Klingt das nicht nach Traumurlaub und Idylle?

NEIN!!! – Nicht bei Regen. Es hat in dem Moment, in dem ich diese kleine Insel betreten habe, angefangen zu schütten. Tausende Moskitos (ich sah aus, als hätte ich die Beulenpest) und keine Unternehmungsmöglichkeiten. Also musste umgeplant werden und nach drei regnerischen Tagen wie in der Serie „Lost“ setzte ich mit der Fähre nach Ko Samui über, um am nächsten Tag den Flieger nach Bali zu erwischen.

Dort gibt es im The Library Hotel einen ROTEN Swimmingpool. Natürlich musste ich gleich mit meiner roten Lennox Eyewear Brille einen Schnappschuss machen – auch wenn man sieht, wie angeschlagen ich bin ;-)

Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:https://res.cloudinary.com/fourcare/image/fetch/q_90/f_auto/fl_force_strip/https://www.lensbest.de/blog/LensbestBlog/20150106-Janinas-Backstage-Report-Asien/fashion-report-asien3b.jpg

Fast hätte ich dann noch die Brillen auf der Insel vergessen, aber zum Glück hatte mein Freund sie schon in seinen Koffer gesteckt. PUH!

Ich l-i-e-b-e Bali! Die indonesische Insel bietet viel Kultur und tolle Strände. Reisfelder, hinduistische Tempel, Vulkane und auch die frechen heiligen Affen haben mir sehr gut gefallen.

Endlich bekam ich Sonne satt und konnte gleich meine neue Panto Sonnenbrille aufsetzen. Die Beachclubs Ku de Ta und Potato Head in Seminyak kann ich sehr empfehlen.

Überall gibt es frische Kokosnüsse...

Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:https://res.cloudinary.com/fourcare/image/fetch/q_90/f_auto/fl_force_strip/https://www.lensbest.de/blog/LensbestBlog/20150106-Janinas-Backstage-Report-Asien/fashion-report-asien4b.jpg

Aber kommt besser nicht auf die Idee zu surfen, wenn ihr keine Erfahrung habt. Denn Wellen und Sand können einem die Haut „sandstrahlen“. Diese schmerzhafte Erfahrung ist mir natürlich auch nicht erspart geblieben.

Außerdem sollte man auch aufpassen, was man isst. Denn sonst sitzt man - wie ich - nur zu Start und Landung auf seinem Platz im Flugzeug. Nach diesem Horrorflug konnte ich drei Tage nichts essen und trinken. Aber hey – andere nehmen im Urlaub zu - mit der „Bali-Belly-Diät“ habe ich im Handumdrehen 5 kg verloren. Juchuuu!

Nach einigen wunderbar sonnigen Tagen in meinem (Kranken-)Hotelzimmer stand mein letztes Reiseziel bevor: Tokio in Japan.

Was für eine verrückte fremde Welt voller Hightech (vorgewärmte Klobrillen, Roboter als Kellner etc.), fremder Schriftzeichen, kitschiger Mode (die meisten Frauen sehen aus wie Hello Kitty und Männer tragen Handtaschen und Haare wie Manga Figuren) und eigenartigem Essen (Dark Burger bei Burger King mit Tintenfischtinte).

Ich habe mal einige Brillen auf der Straße getestet und das war wirklich kein Scherzartikelladen;-)

Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:https://res.cloudinary.com/fourcare/image/fetch/q_90/f_auto/fl_force_strip/https://www.lensbest.de/blog/LensbestBlog/20150106-Janinas-Backstage-Report-Asien/fashion-report-asien5b.jpg

Tokio hat mich wahnsinnig fasziniert und inspiriert.

Fit zurück in Hamburg, geht´s im Januar direkt mit spannenden Projekten weiter. Ihr dürft gespannt sein!

Eure

Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:https://res.cloudinary.com/fourcare/image/fetch/q_90/f_auto/fl_force_strip/https://www.lensbest.de/blog/LensbestBlog/20141209_Janinas_Geschenketipp/Logo_SW_150x100px.jpg

1,0 2,0 3,0 4,0 5,0

Kommentare zu „Janina's Backstage Report: Asien“

Kategorien

Letzte Einträge

Archiv

Up-to-date