Mit Kontaktlinsen locker ein paar Jahre wegmogeln!

Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:https://res.cloudinary.com/fourcare/image/fetch/q_90/f_auto/fl_force_strip/https://www.lensbest.de/blog/LensbestBlog/20151013-multifokale-kontaktlinsen/Teaser_535x300.jpg

Gut (aus-)sehen ist keine Frage des Alters!

Es gibt Dinge, die kann man nicht ändern. Kaum ist die magische Altersgrenze von 40 Jahren überschritten, bemerkt man hier und da erste körperliche Veränderungen. Kleine Fältchen erscheinen dort, wo vorher keine waren und ab und zu sagt man Sätze wie „heute tut mir das Knie weh“. Nicht schön, aber ganz normal. Ebenso wie das Phänomen, dass beim Lesen die Arme immer weiter und weiter weg vom Körper gehalten werden. Der Name dafür ist Presbyopie oder Alterssichtigkeit. Genau wie alle Teile unseres Körpers altert nämlich auch unsere Augenlinse. Mit zunehmendem Alter verliert sie ihre Fähigkeit, mühelos von Nah- zu Weitsicht umzuschalten. Sie kann nicht mehr akkommodieren, sagt der Fachmann.  

Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:https://res.cloudinary.com/fourcare/image/fetch/q_90/f_auto/fl_force_strip/https://www.lensbest.de/blog/LensbestBlog/20151013-multifokale-kontaktlinsen/B2_250x150.jpgWer in der Ferne weiterhin gut sieht, kann jetzt einfach eine Lesebrille kaufen und in Zukunft die Zeitung wieder mit ganz normalem Abstand zum Körper lesen. Wer aber gleichzeitig auch für die Fernsicht eine Sehhilfe benötigt, muss in Sachen Sehhilfe umdenken, damit gutes Sehen in der Nähe UND in der Ferne sichergestellt ist.

Hilfe naht! Für alle, die ihre Kontaktlinsen lieben und auch mit zunehmendem Alter nicht dauerhaft auf eine Brille umsteigen möchten, gibt es hervorragende Lösungen, die wir hier kurz vorstellen:

Bifokale Kontaktlinsen

Um es gleich vorweg zu sagen: Die bifokale Kontaktlinse hat genauso wie bifokale Brillengläser ihre beste Zeit hinter sich und ist auf dem Weg von der multifokalen Linse abgelöst zu werden. Immerhin, sie vereint – der Name „bi“, also „zwei“ sagt es schon – zwei verschiedene Sehstärken in einer Linse. Bifokale Kontaktlinsen haben eine definierte Linie zwischen der im unteren Bereich liegenden Sehstärke für die Nähe und der im oberen Bereich liegenden Sehstärke für die Ferne. Sie sind deshalb keine optimale Lösung für die Arbeit am Bildschirm, die Augen können sich mit bifokalen Linsen schnell überanstrengen.

Multifokale Kontaktlinsen (Progressive Kontaktlinsen oder Gleitsichtlinsen)

Die modernste Form zur Korrektur ungeliebter Alterssichtigkeit sind multifokale Kontaktlinsen. Anders als bifokale Linsen haben sie unendlich viele Brennpunkte (multi = viel, Fokus = Brennpunkt) und sorgen so für eine stufenlos gute Sicht in der Nähe, im mittleren Bereich und in der Ferne. Multifokale Kontaktlinsen werden auch progressive Linsen oder Gleitsichtlinsen genannt, gemeint ist aber immer das gleiche. Multifokale Kontaktlinsen müssen, genau wie bifokale Linsen, vom Kontaktlinsenspezialisten angepasst werden. Hier ist es nicht möglich, mal eben eine andere Marke auszuprobieren, wer seine Gleitsichtlinse nicht verträgt, muss wieder zum Kontaktlinsenspezialisten. Die Handhabung und Pflege von Gleitsichtlinsen unterscheidet sich übrigens nicht von der herkömmlicher Kontaktlinsen (Informationen zum richtigen Umgang erhaltet ihr in unseren Beratungsvideos). Es gibt sie als Monatslinsen und Tageslinsen und in unterschiedlichen, auf die Bedürfnisse des Auges angepassten Materialien.

Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:https://res.cloudinary.com/fourcare/image/fetch/q_90/f_auto/fl_force_strip/https://www.lensbest.de/blog/LensbestBlog/20151013-multifokale-kontaktlinsen/B3_535x150.jpg

Mit Gleitsichtlinsen kann man das Thema Alterssichtigkeit getrost vergessen, eine Lesebrille ist nicht notwendig und auch die Umwelt bekommt überhaupt nicht mit, dass die Augen schon ein bisschen älter sind, als man eigentlich zugeben möchte. Und coole Sonnenbrillen kann man kaufen, ohne sie mit Aufpreis verglasen zu müssen – herrlich, oder?

Auch möglich: Einstärken-Kontaktlinsen mit Lesehilfe

Diese bequeme Variante, mit der beginnenden Alterssichtigkeit umzugehen, möchten wir niemandem vorenthalten: Es ist nämlich möglich, nur zum Lesen zusätzlich zu den Kontaktlinsen eine Fertiglesebrille aufzusetzen. Die holt man immer nur dann aus der Tasche, wenn es ums Kleingedruckte geht und lässt sie dann dezent wieder verschwinden. Die Sehstärke der Kontaktlinsen, beeinträchtigt nicht die Wirkung der Lesehilfe!

Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:https://res.cloudinary.com/fourcare/image/fetch/q_90/f_auto/fl_force_strip/https://www.lensbest.de/blog/LensbestBlog/20151013-multifokale-kontaktlinsen/B4_535x150.jpg

1,0 2,0 3,0 4,0 5,0

Kommentare zu „Mit Kontaktlinsen locker ein paar Jahre wegmogeln!“

Kategorien

Letzte Einträge

Archiv

RSS-Feed abonnieren