4 Tipps für gesunde Augen zum Schulbeginn

4 Tipps für gesunde Augen zum Schulbeginn

Mit perfekter Sicht in der Schule durchstarten

Der Sommer ist vorbei und auch in den letzten Bundesländern ging es für die Kinder zurück in die Schule. Auch bei einem hektischen Schulbeginn darf die Augengesundheit jedoch nicht vergessen werden. Um optimal lernen zu können, ist gute Sicht ein wichtiger Faktor. Noch dazu ist gerade bei Kindern der Fokus auf Augengesundheit besonders wichtig, weil die Kinderaugen sich noch entwickeln. Wenn man im Alltag auf ein paar Dinge achtet, können schlechte Augen noch verbessert und einige Fehlsichtigkeiten sogar vermieden werden.

Wie viele Kinder in Deutschland sind von Fehlsichtigkeiten und Krankheiten der Augen betroffen?

In Deutschland litten 2017 rund 18,6% aller Kinder unter einer Fehlsichtigkeit, wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder einer Hornhautverkrümmung (Refraktionsfehler). Auch Bindehautentzündungen (Konjunktivitis) sind bei Kindern sehr häufig, da sich der Eigenschutz der Augen erst noch entwickeln muss. Etwa jedes zehnte Kind hatte in den ersten Lebensmonaten eine Bindehautentzündung und auch in den Jahren danach ist das Risiko für Kinder erhöht. In der Erhebung 2017 wurde festgestellt, dass etwa 8,5% aller Kinder schielen (Strabismus) und 5,7% unter einer Sehstörung leiden.

In vielen Fällen hängen Fehlsichtigkeiten und Augenkrankheiten von genetischen Gegebenheiten ab, die wir nicht verhindern können. Immer häufiger werden aber auch viel Gucken auf kurze Distanz - besonders im jungen Alter - und ein Mangel an natürlichem Licht, zu verstärkenden Faktoren für Kurzsichtigkeit. Bei der Entwicklung der Augen kommen viele unterschiedliche Einflüsse zusammen. Wie ihr sicher gehen könnt, dass ihr den Augen eurer Kinder die bestmöglichen Entwicklungsmöglichkeiten und einen angenehmen Alltag bietet, erfahrt ihr hier.

Kontaktlinsen Barcode-Scanner

1. Einen Augenarzt oder eine Augenärztin aufsuchen

Besonders kleinere Kinder können häufig nicht ganz verstehen, was genau sie irritiert. Deshalb ist es wichtig, dass Eltern ein Auge auf bestimmte Anzeichen von Fehlsichtigkeiten haben. Wenn ihr feststellt, dass euer Kind ungern liest, malt oder bastelt, sich besonders ungeschickt verhält, häufig Kopfschmerzen hat oder bei Konzentrationsaufgaben schnell müde wird, lohnt sich ein Besuch beim Augenarzt.

Dieser kann feststellen, ob euer Kind möglicherweise unter einer Fehlsichtigkeit leidet, die diese Probleme auslöst. Der Augenarzt kann außerdem ein Rezept für eine Brille ausstellen, die dann bis zum 18. Geburtstag von der Krankenkasse übernommen wird. Schlechtes Sehen kann die Lernerfolge eines Kindes stark beeinträchtigen und zu einer gewissen Frustration gegenüber der Schule im Allgemeinen führen. Rechtzeitig auf die Anzeichen schlechter Augen zu reagieren, ist deshalb sehr wichtig.

Kontaktlinsen Barcode-Scanner

2. Blaulichtfilter

Das Lernen wird immer digitaler. Durch den vielen Kontakt mit Bildschirmen sind die Augen vieler Menschen müde und gestresst, so auch die der Kinder. Das blaue Licht der Bildschirme kann außerdem die innere Uhr der Kinder durcheinander bringen und dafür sorgen, dass sie schlechter einschlafen oder generell weniger erholsam schlafen. Das ist besonders für Kinder ein großes Problem, denn guter Schlaf ist äußerst wichtig, um in der Schule gut lernen zu können. Dabei kann eine Brille mit Blaulichtfilter Abhilfe leisten.

Um eurem Kind wieder ein angenehmes Augengefühl und guten Schlaf zu ermöglichen, filtert die Brille das schädliche blaue Licht der digitalen Bildschirme. Die Blaulichtfilterbrille kann dafür mit oder ohne Sehstärke getragen und zum Spielen wieder abgesetzt werden.

Tragen eure Kinder Kontaktlinsen, sind in der Regel Tageslinsen die sicherste Option. Da man sie nach dem Tragen einfach entsorgt, müsst ihr euch keine Sorgen um die richtige Handhabung machen. Trotzdem muss darauf geachtet werden, dass die Kinder vor dem Einsetzen und Entfernen immer pflichtbewusst und ordentlich ihre Hände waschen. Wenn ihr eure Kindern trotz Kontaktlinsen mit einem Blaulichtfilter schützen wollt, empfehlen wir die BlueBlock 55 Tageslinsen. Damit können eure Kinder unbeschwert draußen spielen und sind jeder Zeit vor dem blauen Licht der Bildschirme geschützt.

Entdeckt Kontaktlinsen mit Blaulichtfilter

Kontaktlinsen Barcode-Scanner

3. Genug Ausgleich im Freien

Dass Kinder einen Ausgleich zu einem anstrengenden Tag des Lernens in der Schule brauchen, ist allgemein bekannt. Damit sie sich auch physisch austoben können, ist es besonders gut, wenn sie viel an der frischen Luft spielen. Das tut nicht nur den Kindern, sondern auch den Augen gut. Für eine gesunde Entwicklung der Augen ist natürliches Licht sehr wichtig.

Bei einem Experiment in China zeigte sich, dass Kinder, die nur 40 Minuten am Tag im Freien waren, im Durchschnitt deutlich weniger kurzsichtig waren als Kinder, die weniger draußen waren. Die Erklärung dafür liegt bei dem Dopamin, dass durch viel Licht auf der Netzhaut ausgeschüttet wird. Bei der Entwicklung einer Kurzsichtigkeit wächst das Auge in die Länge. Das Dopamin hemmt dieses Wachstum des Auges. Gönnt eurem Kind also eine Stunde an der frischen Luft und ermöglicht ihm so langfristig bessere Sicht.

Zum Spielen draußen empfehlen wir trotzdem eine Sonnenbrille mit 100% UV-Filter, der die empfindlichen Kinderaugen vor der gefährlichen UV-Strahlung schützt. Obwohl das natürliche Licht wichtig und gesund ist, darf man deswegen nicht unvorsichtig werden.

Findet hier Sonnenbrillen für Kinder

Kontaktlinsen Barcode-Scanner

4. Gesunde Ernährung

Gesunde Ernährung ist im Allgemeinen sehr wichtig für Kinder und Erwachsene. Auch die Augen der Kinder profitieren immens davon. Mit dem richtigen Superfood für die Augen tut ihr den Augen etwas Gutes. Mit dem pflanzlichen Farbstoff Anthocyane, der in blauem oder lila Obst und Gemüse wie Heidelbeeren vorkommt, könnt ihr beispielsweise die Blutgefäße eurer Augen stärken. Dadurch können wichtige Nährstoffe besser in eure Augen gelangen und diese vor Umwelteinflüssen schützen. So kann beispielsweise eine bessere Abwehr gegen eine Bindehautentzündung ermöglicht werden.

Mit Omega-3-Fettsäure-haltigen Leinsamen könnt ihr außerdem bei trockenen Augen Abhilfe leisten, da die Omega-3-Fettsäure die Produktion von Augensekret anregt. Mit Vitamin A haltigen Grünkohl oder Tomaten gebt ihr euren Augen ebenfalls einen wichtigen Inhaltsstoff, denn in Folge eines Vitamin A Mangels kann es sogar zu Langzeitfolgen wie Nachtblindheit kommen.

Kontaktlinsen Barcode-Scanner

Denkt an diese einfachen Tipps, um den Augen eurer Kinder etwas Gutes zu tun. Werdet ihr einige dieser Ideen umsetzen?

1,0 2,0 3,0 4,0 5,0

( 2 Bewertungen — ⌀ 4,5 )

Kommentare zu „4 Tipps für gesunde Augen zum Schulbeginn“

Letzte Einträge

Up-to-date