Bitte warten...

Kontaktlinsen reinigen mit Peroxid-Systemen

Kontaktlinsen – mit Ausnahme von Tageslinsen – müssen nach jedem Tragen gründlich gereinigt und desinfiziert werden. Besonders gründlich erledigt man das mit einem Peroxid-System. Peroxid-Systeme sind auch für Allergiker perfekt geeignet, denn sie enthalten keine Konservierungsstoffe, weisen aber eine starke Reinigungswirkung auf. Der nachfolgende Film zeigt Ihnen in ganz einfachen Schritten, wie Sie Ihre Kontaktlinsen mithilfe eines Peroxid-Systems richtig und sicher desinfizieren können.

Der Film zeigt in einfachen Schritten, wie verschiedene Peroxid-Systeme richtig und sicher angewendet werden.

Eine Lösung – zwei Varianten

Wenn Sie sich für die Reinigung mit einem Einstufen-Peroxid-System entschieden haben, gibt es eine kleine, weitere Entscheidung zu treffen: Entweder wählen Sie das Katalysatorverfahren oder das Tablettensystem. Die einfachen Schritte für eine korrekte und sichere Reinigung fassen wir für Sie kurz zusammen und beginnen mit dem Katalysatorverfahren.

Das Katalysatorverfahren

1.) Verschließen Sie Ihr Waschbecken gründlich oder verwenden eine Auffangmatte und waschen Sie gründlich Ihre Hände.

2.) Nehmen Sie nun die Linse ab und legen diese mittig ins Körbchen. Achten Sie dort bitte auf rechts und links und wiederholen den Vorgang mit der zweiten Linse.

3.) Befüllen Sie nun den Behälter bis zur Markierung mit der Peroxid-Lösung und verschließen ihn fest. Warten Sie 6 danach Stunden. Optional:

4.) Nach der Entnahme können Sie die Kontaktlinsen, wenn Sie möchten mit einer Kochsalzlösung abspülen.

Bitte verwenden Sie auf gar keinen Fall die Peroxid-Lösung zum Abspülen, weil dies sehr schmerzhaft ist.

Fertig!

Das Tablettensystem

1.) Wie bei dem Katalysatorverfahren legen Sie bitte eine Auffangmatte in das Waschbecken oder verschließen es und waschen gründlich Hände.

2.) Nehmen Sie die Linse ab und legen sie mittig ins Körbchen. Beachten Sie bitte rechts und links und wiederholenden Vorgang anschließend mit der zweiten Linse.

3.) Befüllen Sie den Behälter bis zur Markierung mit der Peroxid-Lösung und geben eine Neutralisationstablette hinzu, bevor Sie den Behälter schließen. Leicht schwenken.

4.) Stellen Sie den Behälter am besten auf ein Kosmetiktuch aufrecht hin, da der Behälter ein Ventil enthält. Während der Neutralisation kommt es zu einem Sprudeln und so werden gegebenenfalls entweichende Tröpfchen von dem Kosmetiktuch aufgefangen.

5.) Warten Sie 2 Stunden bis eine Färbung der Lösung eingetreten ist. Sie zeigt an, dass die Neutralisation erfolgt ist.

6.) Nun können die Linsen mit einer Kochsalzlösung abgespült werden. Bitte verwenden Sie zum Abspülen niemals die Peroxid-Lösung, um ein schmerzhaftes Brennen zu vermeiden.

Fertig!

Dies ist zu beachten

  • Nach jeder Entnahme der Kontaktlinsen muss die alte Lösung weggeschüttet und der Behälter mit einer Kochsalzlösung gründlich ausgespült werden
  • Lassen Sie den Behälter an der Luft trocknen
  • Versprühen Sie in der Nähe des trocknenden Behälters niemals Haarspray, Deo oder Parfum
  • Verwenden Sie bei jeder neuen Peroxid-System-Lösung einen neuen Behälter (Praktischerweise enthält jeder Karton der Flasche bereits einen neuen Behälter).
  • Tipp: Peroxid bleicht Farblinsen aus und ist daher für die Reinigung von Farblinsen ungeeignet.

Hartnäckige Ablagerungen? Proteinentfernungstablette hilft

Sollten sich auf Ihren Linsen hartnäckige Ablagerungen befinden, empfehlen wir Ihnen die wöchentliche Verwendung einer Proteinentfernungstablette. Sie wird bei beiden Varianten – egal ob beim Katalysatorverfahren oder Tablettensystem – mit einer Kochsalzlösung durchgeführt. Anschließend erfolgt die normale Desinfektion. Je nachdem, was Ihnen lieber ist – beide Varianten des praktischen Peroxid-Systems sorgen bei korrekter Anwendung für eine gründliche Reinigung und damit für die richtige Pflege Ihrer Kontaktlinsen. Nun gehören auch Sie zu den Reinigungsprofis mit dem praktischen Einstufen-Peroxid-System!

Das könnte Sie auch interessieren