Kontaktlinsen einsetzen und entfernen

Wer das erste Mal Kontaktlinsen trägt, wird sich wie neu geboren fühlen. Was für ein tolles, befreiendes Gefühl! Zwar ist es nicht schwierig, morgens die Kontaktlinsen einzusetzen und abends wieder zu entfernen. Es bedarf allerdings ein wenig Übung. Wir haben Ihnen ein praktisches Video-Tutorial zusammengestellt, mit dessen Hilfe Ihnen das Ein- und Aussetzen der Linsen noch leichter von der Hand gehen wird. Schauen Sie selbst, damit auch Ihnen das Ein- und Aussetzen im Handumdrehen gelingt. Werfen Sie gleich einen Blick rein – der Umgang mit Ihren Kontaktlinsen wird Ihnen schnell ganz leicht fallen!

Die wichtigsten To Do´s für Sie

Kontaktlinsen einsetzen klappt nicht - gibt's nicht bei uns! In unserem Video haben wir Ihnen schon gezeigt, wie Kontaktlinsen am effizientesten und mit ein wenig Übung kinderleicht ein- und ausgesetzt werden können. Damit Sie die einzelnen Schritte in Ruhe nochmal nachlesen können, finden Sie im Folgenden die wichtigsten To Do´s zusammengefasst.

Hände waschen nicht vergessen!

Vor jedem Kontakt mit Ihren Kontaktlinsen steht Hygiene an allererster Stelle! Andernfalls riskieren Sie, dass Keime an die Kontaktlinsen kommen und schlimmstenfalls zu Entzündungen an den Augen führen. Also waschen Sie sich gründlich die Hände und trocknen Sie sie anschließend mit einem fusselfreien Handtuch ab. Positionieren Sie sich nun am besten vor einen Spiegel. Dann sind Sie perfekt auf das Kontaktlinsen einsetzen oder entfernen vorbereitet.

Hände waschen nicht vergessen!

Kontaktlinsen einsetzen leicht gemacht

...oder salopp gesagt: Wie macht man Kontaktlinsen rein? Beim ersten Einsetzen der Kontaktlinsen sollten Sie sich auf jeden Fall ausgiebig Zeit lassen. Das heißt Sie sollten nicht das erste Mal Kontaktlinsen tragen, wenn Sie spät dran für die Arbeit sind, sondern das Kontaktlinsen einsetzen lieber an Ihrem freien Tag üben. Wir zeigen Ihnen drei Schritte, mit denen Sie ihre Kontaktlinsen richtig einsetzen:

Schritt 1: Kontaktlinse aus dem Blister nehmen

Wenn Sie unterschiedliche Kontaktlinsen-Werte haben, dann stellen Sie vor dem Einsetzen sicher, welche Kontaktlinse in welches Auge soll. Wir empfehlen Ihnen immer mit demselben Auge anzufangen, damit es zu keinen Verwechslungen kommt. Nehmen Sie nun die gewünschte Kontaktlinse mit Hilfe der Fingerkuppe aus dem Blister und beachten Sie die Wölbung der Linse. Diese sollte wie eine Müslischale und nicht wie ein Suppenteller gestülpt sein. So gehen Sie sicher, dass Sie die Linse richtig herum einsetzen. Andernfalls würde die Linse unkomfortabel auf Ihrem Auge sitzen und sich wie ein Fremdkörper anfühlen.

Schritt 2: Kontaktlinse zum Auge führen

Führen Sie die Linse mittig auf dem rechten Zeigefinger zum Auge. Dabei ziehen Sie das Unterlid mit dem Mittelfinger der rechten Hand nach unten und das Oberlid mit der linken Hand nach oben. So schaffen Sie sich mehr Platz, um die Kontaktlinse einzusetzen. Jetzt können Sie die Kontaktlinse vorsichtig ins Auge setzen und anschließend in verschiedene Richtungen gucken, damit die Linse ihren Platz auf dem Auge finden kann. Die Linse haftet dann quasi von alleine auf dem Auge. Anschließend können Sie vorsichtig blinzeln und dann eine glasklare Sicht genießen.

Kontaktlinsen einsetzen

Schritt 3: Nicht geklappt?

Falls das Kontaktlinsen reinmachen beim ersten Mal nicht auf Anhieb klappen sollte, ist es wichtig, nicht aufzugeben und die Ruhe zu bewahren. Sie können die Linse zwischendurch mit einer Kochsalz- oder Kombilösung abspülen, da sich die Linse feucht besser einsetzen lässt. Beim ersten Mal kann das Einsetzen der Kontaktlinsen noch einige Anläufe erfordern, aber nach kürzester Zeit werden Sie dann den Dreh raus haben.

Kontaktlinsen entfernen leicht gemacht

Es ist wichtig, dass Sie nicht übermüdet sind und sich Zeit lassen, um ganz entspannt mit dem Kontaktlinsen entfernen zu starten. Beginnen Sie beim Kontaktlinsen rausnehmen immer mit demselben Auge, damit Sie Ihre Kontaktlinsen nicht aus Versehen verwechseln. Auch wenn es sich zunächst schwer anhört, ist der Vorgang ganz einfach. Es bieten sich Ihnen zwei Möglichkeiten, weiche Kontaktlinsen zu entfernen:

Alternative 1: Zusammendrücken

Als Rechtshänder ziehen Sie Ihr Oberlid mit der linken Hand straff nach oben, das Unterlid ziehen Sie mit dem Mittelfinger der rechten Hand nach unten. Nun können Sie die Kontaktlinse mit dem Zeigefinger der rechten Hand vorsichtig von der Hornhaut nach unten ziehen und die Linse dann unter leichtem Druck zwischen Daumen und Zeigefinger zusammenschieben und aus dem Auge nehmen.

Kontaktlinsen entfernen leicht gemacht

Alternative 2: Hinunterschieben

Wenn Ihnen diese Technik nicht liegt, können Sie die Linse auch alternativ mit Hilfe eines Fingers hinunterschieben. Wenn die Kontaktlinse an das untere Lid und die Bindehaut stößt, wölbt sie sich und lässt sich entfernen. Schauen Sie am besten selbst, mit welcher Technik Sie am besten zurechtkommen.

Unser Tipp: Gerade am Anfang kann es passieren, dass sich die Linse nicht direkt beim ersten Versuch herausnehmen lässt. Dann gilt es, Ruhe zu bewahren: Atmen Sie tief durch und versuchen Sie es einfach noch einmal. Das gilt auch, wenn die Kontaktlinse hinter das Augenlid rutschen sollte. Dann reicht es oftmals schon in die entgegengesetzte Richtung zu gucken, damit die Linse wieder auftaucht oder die Linse bei geschlossenem Lid unter geringem Druck wieder zur Mitte des Auges zu massieren. Und keine Angst: Anatomisch ist es unmöglich, dass die Linse hinter das Auge rutscht!

Die häufigsten Fragen unserer Kunden

Gerade Kontaktlinsenanfängern macht das Einsetzen und Entfernen der Kontaktlinsen anfangs große Sorgen. Sollte nicht alles nach Plan verlaufen, kommt da schnell Panik auf. Wir beantworten Ihnen die häufigsten Fragen unserer Kunden.

Fragen zum Kontaktlinsen einsetzen

Kann ich mit langen Fingernägeln Kontaktlinsen ein- und aussetzen?

Lange Gelnägel erschweren den Umgang mit den Kontaktlinsen, aber machen ihn nicht unmöglich. Für das Herausnehmen der Kontaktlinsen eignet sich die sogenannte V-Technik. Dabei wird mit dem Zeigefinger und Mittelfinger der einen Hand ein V gebildet, während die andere Hand das Auge wie gewohnt aufhält. Schauen Sie nun in die Handinnenfläche, drücken das mit den Fingern gebildete V zusammen und holen Sie so die Kontaktlinsen aus dem Auge. Sollte Ihnen der Umgang mit den Linsen zu viele Probleme bereiten, dann sprechen Sie Ihre lokalen Optiker auf eine Einsetzhilfe für Kontaktlinsen an.

Was tue ich, wenn sich die Kontaktlinse unkomfortabel anfühlt?

Wenn die Kontaktlinse unangenehm auf dem Auge sitzt, nehmen Sie die Linse am besten wieder aus dem Auge und untersuchen sie. Möglicherweise ist sie falsch herum gestülpt, es befindet sich ein Haar oder eine Wimper unter der Linse oder die Linse ist beschädigt. Beseitigen Sie die Ursache und setzen Sie die Linse erneut ein.

Was tue ich, wenn die Linse einen Riss hat?

Egal wie alt oder neu Ihre Kontaktlinse ist, eine defekte Kontaktlinse (z.B. Riss, abgeplatzte Ecke) gehört in den Müll und nicht mehr ins Auge. Andernfalls riskieren Sie Ihre Augengesundheit. Vor jedem Einsetzen sollten Sie daher Ihre Linsen immer auf eventuelle Schäden untersuchen.

Was tue ich, wenn ich verschwommen sehe?

Überprüfen Sie, ob Sie (im Fall von unterschiedlichen Werten) Ihre Kontaktlinsen vertauscht haben oder die Kontaktlinsen falsch herum auf dem Auge sitzen. Anschließend können Sie Ihre Kontaktlinsen richtig einsetzen.

Das könnte Sie auch interessieren