IC_Lensbest-Warenkorb_gefuellt Lensbest Logo Claim
Bitte warten...

Trockene Augen oder Kontaktlinsen?

Wandern mit Kontaktlinsen

Wenn die Augen zur Wüsten werden

Juckreiz, stechen, brennen – nahezu jede*r kennt das Gefühl trockener Augen und das Gefühl, wenn diese zu einer Wüste werden. Besonders Kontaktlinsenträger*innen können sich mit diesem Gefühlen identifizieren. Die Ursache für die Trockenheit ist jedoch in den meisten Fällen schwer festzumachen. Oftmals stehen Betroffene vor der Frage: Sind die Augen trocken, oder liegt es womöglich an den Kontaktlinsen? In diesem Beitrag werden sowohl die Ursachen trockener Augen beleuchtet, als auch thematisiert, welche Symptome auftreten, wenn Kontaktlinsen die Ursache für trockene Augen sind. Darüber hinaus wird gezeigt, welche Kontaktlinsen sich am besten für trockene Augen eigenen und mit welcher Pflege Sie Ihre Kontaktlinsen behandeln sollten.

Das sind Ursachen trockener Augen

Die Ursachen, wieso Augen zu Trockenheit neigen, können vielfältig sein. Allgemein bekannte Ursachen für trockene Augen sind Allergien, Heizungsluft, weniges Blinzeln oder die Nebenwirkungen, die bei der Einnahme bestimmter Medikamente auftreten können. Besonders im Winter leiden viele Menschen unter trockenen Augen, da unsere Augen viel trockener Heizungsluft ausgesetzt sind.

Für Allergiker*innen ist auch die Pollenzeit meist geprägt durch juckende und trockene Augen. Einer der Hauptgründe, wieso wir heutzutage immer mehr zu trockenen Augen neigen, ist die massive Nutzung an digitalen Geräten. Es ist heutzutage kein Geheimnis mehr, dass Menschen immer mehr Zeit vor digitalen Geräten verbringen. Diese sind sowohl beruflich, als auch privat gar nicht mehr wegzudenken. Was für viele jedoch nach wie vor neu ist ist, dass diese Geräte ein künstliches blaues Licht ausstrahlen, welches bei unseren Augen nicht nur langfristige Schäden, sondern auch Symptome wie Kopfschmerzen, Lichtempfindlichkeit und trockene Augen hervorrufen kann.

Abhilfe können in diesem Fall Brillen mit einem integrierten Blaulichtfilter oder Kontaktlinsen mit Blaulichtfilter schaffen. Was lange kaum an Aufmerksamkeit gewonnen hat, ist mittlerweile in aller Munde und der Markt für Blaulichtfilterbrillen boomt. Für die Kontaktlinsenträger*innen bietet Lensbest deshalb nicht nur Blaulichtfilterbrillen an, sondern auch Kontaktlinsen mit Blaulichtfilter. So kann Schutz und Optik ohne Verzicht optimal kombiniert werden.

Berge

Wenn Kontaktlinsen die Ursache sind

Das Tragen von Kontaktlinsen kann den Zustand trockener Augen sowohl verschlechtern, als auch bedingen. Es existieren drei häufige Symptome die im Zusammenhang mit trockenen Augen und Kontaktlinsen stehen.

  • Weniges Blinzeln: Ein Mensch blinzelt im Durchschnitt 25-mal pro Minute. Wer viel Zeit vor dem Bildschirm verbringt und dem blauen digitalem Licht ausgesetzt ist, blinzelt im Durchschnitt nur zweimal pro Minute. Das bedeutet, dass Menschen, die viel Zeit vor einem Bildschirm verbringen, im Durchschnitt ganze 92% weniger blinzeln. Für Kontaktlinsenträger*innen ist dieser Umstand besonders unangenehm. Da die Kontaktlinsen dem Tränenfilm Flüssigkeit entziehen, um in Form zu bleiben, verspüren viele Träger*innen schneller ein Trockenheitsgefühl, da dieser Prozess, durch das wenige Blinzeln, noch verstärkt wird.

Durchschnittliches blinzeln pro Minute

Vor dem Bildschirm blinzeln Menschen nur rund zweimal pro Minute!

  • Staub und Partikel: Damit die Kontaktlinsen durch die Tränenflüssigkeit nicht aus dem Auge gespült und weg geblinzelt werden, fällt es natürlich aber auch Staub und kleinen Partikeln leichter, sich im Auge auf der Kontaktlinse festzuhalten und einzulagern. Da die normale Tränenflüssigkeit hier nicht ausreicht, um diese lästigen Fremdkörper aus dem Auge zu entfernen, kann es vorkommen, dass man diese dann bewusst im Auge wahrnimmt und die Augen anfangen leicht zu brennen. Für diesen Fall werden Kontaktlinsenträger*innen Augentropfen empfohlen. Der blink-n-clean ist ein kleiner Helfer in der praktischen Dosierflasche, der Ihre Kontaktlinsen während des Tragens reinigt – ganz ohne ein Herausnehmen der Linsen.

      • Augenkontakt: Als Kontaktlinsenträger*in muss man sich früh daran gewöhnen, sich ständig mit den Fingern in die eigenen Augen zu fassen. Um Kontaktlinsen einzusetzen oder herauszunehmen, führt kein Weg daran vorbei, als direkter Augenkontakt mit den Fingern. Bei Berührungen mit dem Auge kann es da natürlich zu Irritationen oder Empfindlichkeit kommen. Kurze Fingernägel und gewissenhaftes Händewaschen sind hier empfehlenswert. Weitere Tipps und eine Anleitung für das Hineinsetzen und Herausnehmen von Kontaktlinsen finde Sie hier:

Berge

Diese Kontaktlinsen können helfen

Wer regelmäßig mit trockenen Augen zu kämpfen hat, kann bei der Kontaktlinsenwahl darauf achten, dass die Kontaktlinsen bestimmte Eigenschaften erfüllen, die trockenen Augen entgegenwirken können. Ein wesentliches Merkmal hierfür sind beispielsweise Kontaktlinsen mit einem aktiven Feuchtigkeitsspeicher, die die Augen die gesamte Tragedauer über, mit Feuchtigkeit versorgen. Darüber hinaus überzeugen Kontaktlinsen durch hochmodernes Silikon-Hydrogel-Materialsowie natürliches Hyaluron.

Kontaktlinsen mit Feuchtigkeitsspeicher

Um trockenen Augen vorzubeugen, sollten Kontaktlinsen mit einem aktiven Feuchtigkeitsspeicher verwendet werden.


Durch jeden einzelnen Lidschlag wird Hyaluron an das Auge abgegeben, wodurch eine optimale Nachbenetzung entsteht. Die wohltuende Benetzung sorgt für ein angenehmes Frischegefühl und stabilisiert zudem den Tränenfilm. Sollten die Augen dennoch nach einigen Stunden zu Trockenheit neigen, so können zusätzlich Nachbenetzungstropfen mit Hyaluronat für die Augen verwendet werden. Diese bilden einen natürlichen Schutzfilm auf dem Auge und beugen so Müdigkeit und Trockenheit der Augen vor.

Berge

Geheimtipp Pflegemittel

Wenn Kontaktlinsenträger*innen zu trockenen Augen neigen, dann wird die Ursache zunächst bei den Kontaktlinsen gesucht. Die Kontaktlinsen mit dem passenden Pflegemittel zu behandeln, wird nach wie vor von vielen Menschen unterschätzt. Was viele nicht wissen? – Das passende Pflegemittel sorgt für die Qualität und die Haltbarkeit der Kontaktlinsen. Bewahren Sie Ihre Linsen in einem nicht geeigneten Pflegemittel auf, so kann es unter gewissen Umständen den Kontaktlinsen mehr Schaden als Pflege hinzufügen. Sie sollten daher immer darauf achten, welche Pflege für Ihre Kontaktlinsen empfohlen werden.

Beispiel: Kontaktlinsen, die aus dem hochmodernen Silikon-Hydrogel-Material bestehen, sollten auch mit einem Pflegemittel behandelt, welches sich speziell für Silikon-Hydrogel-Linsen eignet und das Material optimal pflegt.

Berge

Beliebte Kontaktlinsen für trockene Augen

Beliebte Nachbenetzer für Ihre Augen