IC_Lensbest-Warenkorb_gefuellt Lensbest Logo Claim
Bitte warten...

Kontaktlinsen ohne Behälter lagern

Darum ist die richtige Aufbewahrung so wichtig

Die angemessene Lagerung von Kontaktlinsen ist extrem wichtig für die Erhaltung der Augengesundheit. Wenn Sie Ihre Kontaktlinsen nach Hersteller-Empfehlung aufbewahren, ist für eine effektive Reinigung, Desinfektion und Pflege der Kontaktlinsen gesorgt. Die richtige Aufbewahrung Ihrer Kontaktlinsen ist aber nicht nur für die Gesundheit essentiell, sondern sorgt auch für einen angenehmen Tragekomfort: Uneingeschränkter Tragekomfort besteht nur dann, wenn die Kontaktlinsen entsprechend gelagert und gepflegt werden.

Aufbewahrung unterschiedlicher Kontaktlinsentypen

Bei der Aufbewahrung von Kontaktlinsen spielt das Kontaktlinsenmaterial eine entscheidende Rolle. Grundsätzlich wird zwischen harten Kontaktlinsen und weichen Kontaktlinsen unterschieden. Diese Linsen unterscheiden sich in ihren Materialien sowie in ihrer Pflege und Lagerung.

Weiche Kontaktlinsen sind in der Aufbewahrung relativ pflegeleicht. Diese können in einem klassischen Aufbewahrungsbehälter entsprechend ihrer empfohlenen Aufbewahrungsdauer gelagert werden. Harte Kontaktlinsen hingegen bedürfen in der Lagerung etwas mehr Aufmerksamkeit. Aufgrund ihrer starren Form sind harte Kontaktlinsen empfindlicher und können leichter zerkratzen. Ein spezieller Hartlinsenbehälter schützt vor Kratzern und dient der Aufbewahrung von harten Kontaktlinsen. Jede harte Linse erhält dabei ihre eigene Kammer zur Aufbewahrung und wird durch weiche Halterungen zusätzlich vor Kratzern geschützt.

Kontaktlinsen nicht ohne entsprechendes Behältnis lagern

Viele Kontaktlinsentragende sind schon einmal in einer Situation gewesen, in der ein Kontaktlinsenbehälter zur Lagerung der Kontaktlinsen fehlte. Aus hygienischen Gesichtspunkten ist es in solchen Situationen die beste Lösung, die getragenen Kontaktlinsen abends zu entsorgen und am nächsten Tag durch ein neues Paar Kontaktlinsen zu ersetzen.

Lensbest rät aus medizinischen Gründen davon ab, Kontaktlinsen in einem anderen Behältnis zu lagern, als in dem dafür vorgesehenen Kontaktlinsenbehälter. Ohne die empfohlene Lagerung kann nicht für eine desinfizierte und saubere Kontaktlinse beim Einsetzen garantiert werden.

Sonnenbrille Berg

Diese alternativen Lagerungsmethoden sollten Sie vermeiden

Vielleicht hatten Sie schon einmal die Idee, mit Kontaktlinsen schlafen zu gehen, um eine Lagerung zu umgehen? Das Schlafen mit Kontaktlinsen ist auf keinen Fall eine Lösung, denn es kann die Sauerstoffzufuhr des Auges deutlich behindern und zu trockenen, juckenden Augen führen sowie Augenreizungen verursachen. Das Schlafen mit Kontaktlinsen sollte daher unbedingt vermieden werden.

In einigen Foren kursieren außerdem Tipps, Kontaktlinsen in einem sauberen Wasser- oder Schnapsglas zu lagern und dieses mit Frischhaltefolie abzudecken. Die Idee ist dabei vermutlich ein ähnliches System wie beim Kontaktlinsenbehälter zu schaffen: ein sauberes, luftdichtes Behältnis zur Aufbewahrung von Kontaktlinsen ohne Behälter. Um einwandfreie hygienische Bedingungen zu schaffen, raten wir allerdings auch von dieser Methode ab. Denn bei einer anderen Aufbewahrungsform als dem dafür vorgesehenen Kontaktlinsenbehälter kann nicht sichergestellt werden, dass dabei keine Keime auf die Kontaktlinse oder in das Auge gelangen können.

Unser Tipp: Für unterwegs gibt es praktische Pflegemittelsets in der Reisegröße, damit Sie Ihre Kontaktlinsen bedenkenlos und hygienisch lagern können.



Beliebte All-in-One-Lösungen