Was macht eine gute Kontaktlinsenanpassung aus?

Lensbest-LensbestShop:/beratung/subpages/kontaktlinsen-berater/Kontaktlinsenanpassung-neu-1280x510.jpg

Kontaktlinsen anpassen: die 6 Schritte!

Bevor Sie Ihre Kontaktlinsen online bestellen, sollten Sie auf jeden Fall eine Kontaktlinsenanpassung durch einen Kontaktlinsen-Spezialisten vornehmen lassen. Nur der Profi kann ermitteln, welche Linsen zu Ihren Augen und Ihrem Lebensstil passen. Die Kontaktlinsenanpassung umfasst das Beratungsgespräch, die Untersuchung der Augen, die Anpassung der Linsen, die Einweisung sowie das Probetragen. Das kann einige Stunden dauern, lohnt sich aber, denn Sie können später schnell und einfach mit Hilfe des Kontaktlinsenpasses oder der Kontaktlinsenpackung bei uns im Shop Ihre Linsen nachbestellen. Wie eine Kontaktlinsenanpassung im Detail vonstattengeht, erfahren Sie hier.

1. Das Beratungsgespräch

Jede Kontaktlinsenanpassung beginnt mit einem Kundengespräch. Der Kontaktlinsenspezialist spricht mit Ihnen über Ihre Erwartungen und vielleicht auch Ängste vor dem Linsentragen. Außerdem benötigt der Anpasser Informationen zu bekannten Vorerkrankungen, Allergien und auch zu Ihrem Lebensstil: Möchten Sie nur zu bestimmten Anlässen wie beispielsweise zum Sport oder beim Ausgehen Kontaktlinsen tragen oder sollen die Linsen täglich getragen werden? Wie aufwändig darf die Pflege sein? All diese Faktoren fließen bei der Anpassung von Kontaktlinsen mit ein.

2. Die Untersuchung

Die Augenuntersuchung besteht aus mehreren Teilen: Bei der Refraktionsbestimmung wird die Brechkraft des Auges ermittelt. Daraus geht hervor, ob bei Ihnen eine Kurz- oder Weitsichtigkeit, eine Hornhautverkrümmung oder aber Alterssichtigkeit vorliegt. Im Anschluss erfolgt eine Hornhaut-Radien-Vermessung, die darüber Aufschluss gibt, ob Ihre Hornhaut eher steil oder flach verläuft – diese Information ist wichtig, damit die Kontaktlinse gut am Auge sitzt. Durch den Spaltlampenbefund am Ende der Untersuchung wird festgestellt, wie sich Ihr Tränenfilm zusammensetzt und ob sich Narben auf eurer Hornhaut befinden. Dieser Schritt ist wichtig für die Wahl des Kontaktlinsenmaterials.

3. Die Auswahl der Linsen

Basierend auf den Untersuchungsergebnissen wählt der Kontaktlinsenspezialist eine Kontaktlinse aus, die zu Ihren Augen und Ihren Lebensgewohnheiten passt. Dabei muss sich der Spezialist einigen Fragen stellen: Bedarf es einer sphärischen, torischen oder multifokalen Linse zur Korrektur der Sehschwäche? Welcher BC-Wert passt zur Krümmung der Hornhaut? Aus welchem Material soll die Linse bestehen? Welches Trageintervall passt zum Kunden? In dem Teil der Kontaktlinsenanpassung kommen auch die Erfahrungswerte des Augenarztes oder Optikers zu tragen.

4. Die Einweisung

Wenn die perfekten Linsen gefunden sind, übt der Kontaktlinsenspezialist zusammen mit Ihnen das Einsetzen und Herausnehmen der Kontaktlinsen. Das kann erst ein bisschen kniffelig sein, aber Sie werden schnell den Dreh raushaben. Außerdem werden Ihnen wichtige Informationen zur richtigen Kontaktlinsenhygiene vermittelt. Diese sind sehr wichtig, damit Sie lange von Ihren Kontaktlinsen gut haben und damit es nicht zu Entzündungen am Auge kommt.

5. Das Probetragen

Ein erstes Probetragen erfolgt bereits während der Kontaktlinsenanpassung vor Ort. Das ist wichtig, damit der Kontaktlinsenspezialist den Sitz der Linsen schon einmal nach wenigen Minuten überprüfen kann. Nutzen Sie die Zeit und schauen Sie sich ein wenig um. Es wird sich sicherlich zunächst sehr ungewohnt anfühlen, die Welt durch Kontaktlinsen zu betrachten, aber schon nach kurzer Zeit werden Sie sich an die neue Art des Sehens gewöhnt haben. Bei harten Linsen kann die Eingewöhnung unter Umständen ein bisschen mehr Zeit erfordern – es lohnt sich aber durchzuhalten!

6. Die Nachkontrolle

1-2 Wochen nach der Kontaktlinsenanpassung findet die erste Nachkontrolle statt. Der Kontaktlinsenspezialist überprüft in diesem Termin den Sitz und auch die Verträglichkeit Ihrer Kontaktlinsen. Bei Ihnen sind sicherlich in den vergangenen Tagen auch einige Fragen aufgekommen, die Sie nun stellen können. Sollte alles gut sein, dann gilt die Kontaktlinsenanpassung als erfolgreich und Sie haben die perfekten Kontaktlinsen gefunden. Sind allerdings Probleme aufgetreten, dann ist es evtl. notwendig neue Kontaktlinsen anzupassen.

Ganz wichtig: Kontaktlinsen anpassen

Wie Sie sehen, ist die Anpassung von Kontaktlinsen ein komplexer Prozess, der nur durch den Optiker oder Augenarzt durchgeführt werden kann. Aus diesem Grund sollten Sie auch niemals auf gut Glück Kontaktlinsen eigenständig bestellen, da die falsche Linsenwahl das Auge reizen und keine optimale Sehqualität sicherstellen kann. Nach erfolgter Kontaktlinsenanpassung können Sie allerdings die zu Ihnen passenden Linsen ganz einfach und unkompliziert bei uns im Shop nachbestellen.

Beliebte Kontaktlinsen

Das könnte Sie auch interessieren