IC_Lensbest-Warenkorb_gefuellt Lensbest Logo Claim
Bitte warten...

Farbige Kontaktlinsen richtig tragen

Farbige Kontaktlinsen

Finden Sie Ihre neue Augenfarbe

Sie haben Lust auf eine neue Augenfarbe? Mit farbigen Kontaktlinsen ist das möglich! Doch dabei gilt es einiges zu beachten. Für einen hohen Tragekomfort, optimale Sicht, Ihre Augengesundheit und natürlich die richtige Farbwahl.

Was genau sind farbige Kontaktlinsen?

Im Gegensatz zu gewöhnlichen Kontaktlinsen - die komplett durchsichtig und weitestgehend farblos sind - sind farbige Kontaktlinsen so eingefärbt, dass sie das Aussehen der Iris nachahmen. Damit Sie trotzdem sehen können, ist der Bereich über der Pupille jedoch komplett transparent. Der eingefärbte Bereich der Kontaktlinse deckt also nur den farbigen Bereich Ihres Auges ab und Sie können trotzdem ganz normal sehen.

Rotes Auge width=

Nicht zu verwechseln: Handling Tint

Der Handling Tint ist die leichte Einfärbung der Kontaktlinsen, damit diese leichter im Kontaktlinsenbehälter zu sehen sind. Dabei wird die gesamte Kontaktlinse mit einer leichten Blautönung versehen. Der Handling Tint ist später im Auge nicht sichtbar und dient nur der erleichterten Nutzung. Die Tönung der Farblinsen auf der anderen Seite, ist beim Tragen zu sehen.

Rotes Auge width=

Arten von Tönungen

Wollen Sie Ihre Augenfarbe komplett verändern? Dann sollten Sie sich Linsen mit einer opaken Tönung kaufen. Die Tönungen der Kontaktlinsen sind nicht transparent und eignen sich daher auch gut für Personen mit dunklen Augen, denn die dunkle Augenfarbe kann nicht durch die Kontaktlinse durchscheinen.

Wollen Sie Ihre Augenfarbe nur intensivieren, können Sie auf Kontaktlinsen mit einer transparenten Tönung zurückgreifen. Die Kontaktlinsen sind nur mit einer sehr schwachen Tönung ausgestattet. Sie verändern Ihre Augenfarbe daher nicht, sondern verstärken sie nur. Bei besonders dunklen Augen sind die hellen, transparenten Farben daher meist kaum sichtbar.

Rotes Auge width=

Farbige Kontaktlinsen mit Sehstärke

Farbige Kontaktlinsen sind in erster Linie ein kosmetisches Accessoire. Auch Personen ohne Sehstärke greifen gerne darauf zurück, um sich die Augenfarbe zu ermöglichen, die sie sich wünschen. Sind Sie jedoch sowieso Brillen- oder Kontaktlinsenträger:in, bietet es sich an Ihre farbigen Kontaktlinsen mit Sehstärke zu bestellen. Dabei wählen Sie ganz einfach, zusätzlich zu Ihren normalen Werten, die gewünschte Farbe für das jeweilige Auge aus. Schon wird Ihre Sehhilfe zur schicken Kosmetik.

Der Umgang mit farbigen Kontaktlinsen

Im Umgang mit farbigen Kontaktlinsen ist es extrem wichtig, auf eine sachgemäße Pflege und Handhabung zu achten. Wie bei anderen Kontaktlinsen auch, ist Hygiene notwendig, um Augenentzündungen und möglicherweise langfristige Schäden am Auge zu vermeiden. Das Ein- und Aussetzen ist dabei ein wichtiger Prozess, bei dem die Linsen - bei falscher Handhabung - beschädigt werden können. Eine gute Pflege-Routine ist zudem der richtige Weg, um den sachgerechten Umgang zur Gewohnheit zu machen. Sie sollten die Linsen außerdem auf gar keinen Fall mit anderen Personen teilen, da so Bakterien übertragen werden, die ebenfalls zu Entzündungen führen können. Bei farbigen Kontaktlinsen sollten Sie auch auf die Wahl der richtigen Pflegemittel achten. Peroxidlösungen sind bei farbigen Kontaktlinsen keine Option, da sie während der Reinigung die Farbe lösen. Hinzu kommt bei farbigen Kontaktlinsen, dass diese z.B. beim Blinzeln verrutschen können und so das Sichtfeld kurzfristig eingeschränkt ist. Auch im Dunkeln können Ihre Pupillen größer werden als das transparente Zentrum der Linse, was zu leicht unscharfer Sicht führen kann. Daher ist es nicht empfohlen mit farbigen Kontaktlinsen am Straßenverkehr teilzunehmen.

Rotes Auge width=

Die richtigen farbigen Kontaktlinsen

Achten Sie auch beim Kauf von farbigen Kontaktlinsen dringend auf die Seriosität des Händlers. Unprofessionelle Kontaktlinsen können zum Beispiel durch mangelnde Sauerstoffdurchlässigkeit zu einer Verdickung und somit Trübung der Hornhaut führen. Die Sehqualität verschlechtert sich dadurch enorm. Bei der Linsenauswahl ist also in jedem Fall auf die Sauerstoffdurchlässigkeit und die empfohlene Tragedauer sowie die Seriosität des Anbieters zu achten.

Auch Scary Lenses und Motivlinsen können ein Risiko darstellen. Scary Lenses und Motivlinsen sind Kontaktlinsen, bei denen ein Motiv auf deiner Pupille zu sehen ist. Das transparente Zentrum der Linse ist dabei anders geformt beziehungsweise teilweise bedruckt, sodass deine Pupille den schwarzen Hintergrund für das Motiv darstellt. So spannend das auch aussieht, schränkt es jedoch auch dein Blickfeld erheblich ein. Besonders im Straßenverkehr kann das verheerende Folgen haben. Sie sind zudem in den meisten Fällen nicht sauerstoffdurchlässig, weshalb zu langes Tragen auf jeden Fall vermieden werden sollte.



Farbige Kontaktlinsen