IC_Lensbest-Warenkorb_gefuellt Lensbest Logo Claim
Bitte warten...

Trockene Augen

Auge mit Feuer

So entstehen trockene Augen

Es juckt, brennt und tut einfach weh! – Trockene Augen, sind mindestens genauso unangenehm wie Kopfschmerzen. Die Ursachen und Symptome für Augentrockenheit sind sehr vielfältig. In diesem Beitrag wird darüber aufgeklärt, weshalb Menschen unter trockenen Augen leiden, inwiefern sich Augentrockenheit äußert und welche Tipps und Tricks existieren, der Trockenheit vorzubeugen bzw. sie zu bekämpfen.

Was ist das Sicca-Syndrom?

Wenn Menschen unter Stress leiden, kann man dieses wortwörtlich am gesamten Leib spüren. Trockene Augen entstehen in den meisten Fällen durch eine Störung der Tränenproduktion. Das bedeutet, dass der Tränenfilm nicht mehr intakt ist. Dies kann zwei Ursachen haben. Entweder weil die Gesamtmenge der Tränenflüssigkeit des Auges vermindert ist, oder weil die einzelnen Bestandteile der Tränenflüssigkeit verhältnismäßig nicht in ausreichender Menge verfügbar sind. In Fachkreisen werden trockene Augen auch als „Benetzungsstörung“ oder „Sicca-Syndrom“ bezeichnet.

Was sind die Ursachen für trockene Augen?

Die Ursachen für Augentrockenheit können so vielfältig sein, wie eine Wiese voller Blumen. Angefangen bei trockener Heizungsluft bis hin zu speziellen Erkrankungen. Hier erfahren Sie die einzelnen Ursachen. Die kalten langen Wintermonate zwingen einen dazu quasi dauerhaft zu heizen. Diese trockene Heizungsluft, Tabakrauch, als auch kalte Zugluft können zu einer trockenen Augenoberfläche führen. Ein verminderter Lidschlag, langes Arbeiten am Bildschirm oder eine zu geringe Anzahl an Wimpernschlägen, führt dazu, dass die Tränenproduktion im Auge herabgesetzt wird. So kann das Auge nicht mehr durch die Tränenflüssigkeit nachbenetzt werden und trocknet aus. Auch die Behandlung verschiedenster Medikamente kann die Ursache für Augentrockenheit sein. Hierzu zählen beispielsweise Medikamente wie die Anti-Babypille, Antiallergika, Psychopharmaka und Schlafmittel.

warm eingestellte Heizung

Was sind Symptome bei trockenen Augen?

Es gibt eine Reihe von Symptomen in denen sich trockene Augen bemerkbar machen. Eines der bekanntesten Symptome ist das Brennen in den Augen. Damit zeigt das Auge, dass es mit zu wenig Flüssigkeit versorgt wird und austrocknet. Ein weiteres bekanntes Symptom ist das Jucken und die daraus resultierenden geröteten und empfindlichen Augen. Lichtempfindlichkeit, Tränen oder ein deutliches Trockenheitsgefühl sind ebenfalls Beschwerden, die bei trockenen Augen entstehen. Ein weiteres Symptom trockener Augen ist außerdem das Gefühl einen Fremdkörper im Auge zu haben. Dieses führt wiederum zu Juckreiz, was wiederum zu geröteten Augen führen kann.

Auge umkreist von blauem Punkt

Kann man trockene Augen selber behandeln?

Die gute Nachricht lautet: In der Regel kann man trockene Augen schnell und eigenständig behandeln, da es sich um eine akute Befindlichkeitsstörung handelt. Wenn das Auge nicht ausreichend benetzt wird, kann es zu kleineren Verletzungen an der Hornhaut kommen. Daher ist eine frühzeitige Behandlung trockener Augen sehr wichtig. Mittlerweile gibt es bereits viele Möglichkeiten, die trockenen Augen mit Hilfe von Augen- bzw. Nachbenetzungstropfen zu behandeln. Augentropfen mit Hyaluronsäure befeuchten die Augen mit ausreichend Flüssigkeit und können dabei helfen, den schützenden Tränenfilm wieder herzustellen. Sie befeuchten die Hornhaut und die Bindehaut, sind meist gut verträglich, da sie aus natürlichen Substanzen bestehen. Vor der ersten Anwendung von Augentropfen oder Nachbenetzungstropfen, sollte Sie mit Ihrem Augenarzt sprechen. Der/Die kann Ihnen helfen, die passende Behandlung gegen Augentrockenheit zu finden.

Frau gibt Augentropfen in Ihr Auge

5 Tipps trockene Augen vorzubeugen

Auch bei trockenen Augen gibt es eine Reihe von Tipps und Tricks, die man anwenden kann um der Trockenheit vorbeugen zu können. Hier erfahren Sie komprimiert 5 Tipps, die Sie anwenden können, damit Sie den trockenen Auden adé sagen können:

  1. Lüften ist das A und O! Versuchen Sie sich von verqualmten Räumen fernzuhalten und lüften Sie diese gründlich.
  2. Statten Sie stark beheizte oder klimatisierte Räume mit Luftbefeuchtern aus.
  3. Wenn Sie lange vor einem Bildschirm sitzen, dann wenden Sie ca. alle 10 Minuten Ihre Augen in die Ferne und blinzeln einige Male.
  4. Halten Sie Ihren Lebenstil gesund. Trinken Sie viel Wasser und essen Sie ausreichend Obst und Gemüse.
  5. Lassen Sie starke Reizungen und Entzündungen umgehend von einem Augenarzt behandeln.

Schild mit Tipps und Tricks

Trockene Augen und Kontaktlinsen

Augentrockenheit ist insbesondere für KontaktlinsenträgerInnen kein Fremdwort. Wenn Sie Kontaktlinsen tragen und unter trockenen Augen leiden, gibt es eine Reihe von Aspekten, die Sie beachten sollten. Das wichtigste ist in erster Linie, dass sie die passende Kontaktlinse und das passende Pflegemittel für Ihre Augen finden. Lassen Sie sich hier von einem Augenarzt oder Augenoptiker beraten und die Linsen anpassen. Auch KontaktlinsenträgerInnen können zu Nachbenetzern greifen, wenn Sie ein Trockenheitsgefühl im Auge verspüren. Ein weiterer wichtiger Hinweis bei Kontaktlinsen ist, diese nicht länger zu tragen, als vom Hersteller empfohlen.

Kontaktlinse wird in das Auge gesetzt



Beliebte Kontaktlinsen für trockene Augen

Beliebte Nachbenetzer für Ihre Augen