Die richtige Sehhilfe zur Hochzeit

Die richtige Sehhilfe zur Hochzeit

Kontaktlinsen oder Brille für den großen Tag?

Der große Tag rückt immer näher und ihr habt allerhand zu erledigen. Da habt ihr für die Frage, ob Brille oder Kontaktlinsen zur Hochzeit die bessere Wahl sind, gar keinen Kopf. Wir verraten euch, worauf ihr bei der Wahl eurer Sehhilfe unbedingt achten solltet, um den schönsten Tag eures Lebens mit einem perfekten Durchblick genießen zu können.

Falls ihr normalerweise keine Linsen tragt…

… und euch an eurem Hochzeitstag für Kontaktlinsen entscheidet, solltet ihr einige Vorbereitungen treffen. Die Kontaktlinsen solltet ihr vorher unbedingt durch einen Augenarzt oder Optiker anpassen lassen. Dieser überprüft, ob sich eure Augen für das Tragen von Kontaktlinsen eignen, ermittelt eure Werte und einen bestimmten Linsentyp. Für einmalige Anlässe wie eine Hochzeit sind z.B. Tageslinsen eine gute Wahl, die ihr nach dem Event dann einfach wegwerfen könnt. Wir empfehlen euch, vor der Hochzeit immer mal wieder Linsen zu tragen, damit sich das Auge an die neue Art des Sehens gewöhnen kann und damit ihr euch mit dem Ein- und Aussetzen der Kontaktlinsen vertraut machen könnt.

Braut mit Kontaktlinsen

Wenn ihr euch für eure Brille entscheidet,…

…weil diese vielleicht euer Markenzeichen ist und ihr mit Kontaktlinsen einfach nicht wie ihr selbst aussehen würde, solltet ihr ein paar Punkte beachten. Bevor ihr euer Kleid kauft, solltet ihr das Brillengestell für eure Hochzeit auswählen. So könnt ihr die Brille zur Brautkleid-Anprobe mitnehmen und Kleid, Brille und Brautstrauß aufeinander abstimmen. Alle Brillen, die ihr bei Lensbest erwerben könnt sind zum Glück von vornherein superentspiegelt, was die Wahrscheinlichkeit von nervigen Reflexionen auf den Hochzeitsbildern minimiert. Sprecht am besten vor dem Hochzeitstermin dennoch mit eurem Fotographen über diesen Punkt und packt, nur für den Fall der Fälle, ein Paar Kontaktlinsen ein.

Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:https://res.cloudinary.com/fourcare/image/fetch/q_90/f_auto/fl_force_strip/https://www.lensbest.de/blog/LensbestBlog/20181105-hochzeit/bild_535x300_Hochzeit_Brillen_groß.jpg

Was ihr beim Make-up beachten solltet

Wenn ihr euch für Kontaktlinsen entscheidet, solltet ihr diese immer zuerst einsetzen, bevor das Augen-Make-up aufgetragen wird. So verhindert ihr, dass Schminkpartikel beim Einsetzen zwischen Auge und Linse geraten und dort ein unangenehmes Fremdkörpergefühl hervorrufen. Sprecht am besten mit eurem Make-up-Artist ab, nur Kosmetika zu verwenden, die auch Kontaktlinsen-kompatibel sind. Mit einer Brille tritt wiederum im höheren Dioptrienbereich ein anderes Problem auf: Je nachdem, ob ihr kurzsichtig oder weitsichtig seid, wirken die Augen hinter der Gläsern kleiner oder größer – das richtige Augen-Make-up kann dem super entgegenwirken und eure Augen größer oder kleiner zaubern.

Praktische Tipps und Tricks

Eine Hochzeitsparty kann schon mal bis in die frühen Morgenstunden gehen. Ein Fläschchen Nachbenetzungstropfen kann euch dabei helfen, eure Augen schön befeuchtet und frisch zu halten. Gerade bei Kontaktlinsenträgern kann dieser Frische-Kick für zwischendurch eine echte Wohltat für die Augen sein.

Habt ihr vielleicht Lust auf ein bisschen Extravaganz? Dann komplettiert euren Braut-Look doch mit Farblinsen. Diese erhaltet ihr mit oder ohne Stärke in natürlichen oder auch auffälligen Farben. Wie wäre es z.B. mit einem strahlenden und unschuldigen Blau? ;-)

Braut mit Farblinsen

Mit diesen Tipps im Gepäck sollte zumindest in Sachen Sehhilfe bei eurer Hochzeit alles rundlaufen – wir wünschen euch einen unvergesslichen Tag!

1,0 2,0 3,0 4,0 5,0

Kommentare zu „Die richtige Sehhilfe zur Hochzeit“

Kategorien

Letzte Einträge

Archiv

Up-to-date