Brillenwerte und ihr Einfluss auf die Brillenform

Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:https://res.cloudinary.com/fourcare/image/fetch/q_90/f_auto/fl_force_strip/https://www.lensbest.de/blog/LensbestBlog/20160818-wie-brillenwerte-brillenform/Teaser_535x300.jpg

Oder: dünne Gläser sehen einfach besser aus!

Alle, die Brillenwerte unter +/- 4,00 haben und auch keine Gleitsichtgläser benötigen, können sich an dieser Stelle beruhigt zurücklehnen: Ihre Brillengläser sind nicht so dick, dass sie das ästhetische Bild der Brille stören. Natürlich sollte man auch bei niedrigen Werten darauf achten, dass die Gläser möglichst dünn sind, denn dünne Gläser sind eben auch leichter, aber ein echtes Problem stellen sie meist nicht dar.

Wer aber für eine gute Sicht auf hohe Werte angewiesen ist, kennt Begriffe wie „Colaböden“ oder „Eulenaugen“ nur zu gut. Auch den unangenehmen Druck auf der Nase, weil die Gläser immer schwerer werden, je höher die Sehstärke ist.

Die gute Nachricht: mit der Wahl der Fassung kann man schon viele Probleme lösen und auch die Möglichkeiten, Gläser beim Einschleifen so dünn wie möglich zu arbeiten, werden immer besser.

Bei Lensbest lassen wir Euch mit der Wahl der Gläser nicht allein: bei der Eingabe der Werte im Shop schlägt Lensbest automatisch das zu den Werten optimal passende Brillenglas vor.

Außerdem gibt es hier heute ein paar Tipps, wie man mit der Wahl der richtigen Fassungsform noch zusätzlich für ein ästhetisches Gesamtbild sorgen kann!

Hohe Minuswerte

Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:https://res.cloudinary.com/fourcare/image/fetch/q_90/f_auto/fl_force_strip/https://www.lensbest.de/blog/LensbestBlog/20160818-wie-brillenwerte-brillenform/Hohe_minuswerte_535px.jpg

Viele Träger von Einstärkenbrillen sind kurzsichtig, d.h. sie sehen gut in kurzer Entfernung und schlecht in der Weite. Um Schärfe in die Weite zu bringen, sind diese Gläser dünn im Mittelpunkt
und dicker an den äußeren Rändern (man nennt die Ränder auch Minusringe).

Mit einer riesigen „Oversize“ Kunststofffassung kann es leicht zum „Colaboden-Effekt“ kommen, das heißt, die dicken Ränder der Brillengläser sind von außen zu sehen, weil sie überstehen.

Auch rahmenlose Fassungen oder Halbrandbrillen machen die Minusringe prominenter, während Vollrandmodelle aus Kunststoff oder Metallfassungen mit breiterem Bügel die Minusringe eher verdecken.

Die Lösung ab einem Wert von ca. -4,00 ist eine Vollrandfassung aus Metall oder Kunststoff, die eine eher schmale Form hat. Breitere Bügel, vor allem am vorderen Ende, helfen ebenfalls, die dickeren Glasränder dezent zu verdecken.

Als Glasdicke sollte man einen Brechungsindex von 1,67 wählen, diese extra dünnen Gläser sind bei Lensbest außerdem mit einer Superentspiegelung, Extra Härtung, UV-Schutz sowie einer Clean Coat Beschichtung ausgestattet.

Hohe Pluswerte

Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:https://res.cloudinary.com/fourcare/image/fetch/q_90/f_auto/fl_force_strip/https://www.lensbest.de/blog/LensbestBlog/20160818-wie-brillenwerte-brillenform/Hohe_Pluswerte_535px.jpg

Pluswerte benötigen alle, die in der Ferne gut sehen, aber zum Lesen oder auf kurze Distanz eine Sehhilfe benötigen.

Diese Gläser sind am dicksten in der Mitte und dünner am Rand, was leicht zum „Puck die Stubenfliege“-Effekt führt – riesige Augen und sehr schmale Schläfen. Eine schnelle Lösung ist es, große Gläser zu meiden, diese würden dem ungewünschten Effekt zu viel Raum bieten ;-)

Das Problem kann leicht gelöst werden, wenn man sich für eine kürzere, schmalere Fassung entscheidest. Diese minimiert den Effekt und bietet eine schärfere, definiertere Sicht. Auch randlose Brillen oder Halbrandfassungen sind bei hohen Pluswerten möglich.

Als Glasdicke sollte man auch hier einen Brechungsindex von 1,67 wählen, diese extra dünnen Gläser sind bei Lensbest außerdem mit einer Superentspiegelung, Extra Härtung, UV-Schutz sowie einer Clean Coat Beschichtung ausgestattet.

Multifokale Gläser

Lensbest-LensbestShop-LensbestBlog:https://res.cloudinary.com/fourcare/image/fetch/q_90/f_auto/fl_force_strip/https://www.lensbest.de/blog/LensbestBlog/20160818-wie-brillenwerte-brillenform/Multifokale_Gläser_535px.jpg

Bei multifokalen Gläsern muss sowohl die Sicht in der Nähe, als auch in der Ferne und im Übergangsbereich korrigiert werden. Das bedeutet, mehrere Werte sind im Brillenglas vereint und jeder Wert benötigt seinen Raum, um für gute Sicht in der jeweiligen Entfernung sorgen zu können.

Große Gläser mit einer Höhe ab 29mm geben den Werten Raum. Sehr schmale Fassungen sollten unbedingt vermieden werden, weil die Sehkraft unangenehm eingeschränkt werden kann. Die Lösung ist, sich für eine Fassung mit abgerundeten Gläsern zu entscheiden, deren Gläser groß genug sind, um allen Werten ausreichend Platz zu bieten.

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
1,0 2,0 3,0 4,0 5,0

Kommentare zu „Brillenwerte und ihr Einfluss auf die Brillenform“

Kategorien

Letzte Einträge

Archiv

Up-to-date