Lensbest Logo
DE | EN

Wie Tiere sehen

Lensbest feiert den Tag der biologischen Vielfalt

Der „Tag der biologischen Vielfalt“ hat sich zum Ziel gesetzt, die Menschen an die Wichtigkeit der Erhaltung der biologischen Vielfalt unseres Planeten zu erinnern. Der erste Tag der biologischen Vielfalt fand am 22. Mai 2001 statt und findet seitdem jährlich mehr Beachtung. Laut der Roten Liste der gefährdeten Arten sind im Jahr 2019 über 27.000 Arten vom Aussterben bedroht. Das entspricht mehr als 27% aller Arten der Welt! Auf der Liste von bedrohten Tierarten sind solche, die wir alle lieben: Giraffen, Elefanten, Wale und auch Schildkröten. Besonders bedroht sind aber auch solche, die wir alle aus unseren Gefilden kennen und schätzen: Die Bienen!

Passend zum Tag der biologischen Vielfalt haben wir von Lensbest uns gefragt: Wie sehen Tiere eigentlich die Welt? Sehen sie die Welt wie wir Menschen, haben sie besondere Eigenschaften oder Fähigkeiten? Dafür haben wir eine kleine Auswahl an Tieren ausgewählt und probiert, uns in deren Perspektive zu versetzen. Sucht euch einfach eins der 360° Umgebungsbilder und das gewünschte Tier aus und lasst euch in die Perspektive eines Hundes, einer Katze, einer Schnecke oder in die der von uns so geschätzten Biene versetzen!

So funktioniert es

  • 1. 360° Umgebungsbild auswählen
  • 2. Euer gewünschtes Tier anklicken
  • 3. Scrollen und staunen
  • 4. Perspektive verlassen und Informationen zu den Besonderheiten der tierischen Sicht lesen

1: wähle dein Bild aus


2: wähle deine Perspektive aus