Marken im Fokus: Ray-Ban

Marken im Fokus: Ray-Ban

Marken im Fokus: Ray-Ban

Die wohl berühmteste Brillenmarke der Welt

In unserer neuen Serie wollen wir euch die beliebtesten Brillenmarken im Lensbest Shop vorstellen. Selbstredend, dass wir da mit dem Kultlabel Ray-Ban anfangen. Der internationale Marktführer begeistert seit Generationen seine Fans mit innovativen Entwicklungen rund um die Brille und Sonnenbrille. Doch wie kam es zu dem großen Erfolg von Ray-Ban überhaupt? Wir wollen euch heute einen kleinen historischen Überblick geben und euch unsere Lieblinge des Ray-Ban Sonnenbrillen-Sortiments vorstellen.

Alles begann mit einer Fliegerbrille…

Die Erfolgsgeschichte von Ray-Ban beginnt bereits im Jahr 1937. Wie der Name schon sagt, wurde die Pilotenbrille ursprünglich für Piloten entworfen. Schnell war die Kultbrille in Tränenform nicht nur bei Piloten beliebt, sondern begeisterte auch die restliche Gesellschaft. Kein Wunder, denn die klassische Brillenform kann von Männern und Frauen jeden Alters getragen werden. Besonders praktisch sind die großen Gläser der Pilotenfassung, die nicht nur die Augen vor UV-Strahlen, sondern auch die empfindliche Partie um die Augen vor Fältchen schützen.

Ray-Ban Pilotenbrille mit grünen Gläsern

Ray-Ban, Aviator Metal Medium Gold/Crystal Green

Im Sortiment von Ray-Ban findet ihr verschiedene Ausführungen der Pilotenbrille. Dabei zählt die Aviator zur unangefochtenen Nummer 1! Die Aviator gibt es in drei verschiedenen Größen und in topmodischen Farben. Unser Favorit ist die Kombination aus einem Gestell in Gold und grünen Gläsern – sieht nicht nur edel, sondern auch unfassbar cool aus.

Der Evergreen: die Wayfarer

Auch die Wayfarer ist ein echter Oldie. Die Markteinführung war bereits im Jahr 1952 – seitdem ist die Wayfarer nicht mehr von unseren Straßen wegzudenken. Das liegt aber auch daran, dass Ray-Ban sich nicht einfach auf seinem Erfolg ausruht, sondern seine Brillen immer weiter entwickelt:

-Die Ray-Ban New Wayfarer ist eine kleinere Variante des Originals, die aber nichts von ihrem ursprünglichen Charme verloren hat. Gerade für kleinere Gesichter ist die New Wayfarer eine tolle Alternative zum großen Bruder.

-Die Ray-Ban Liteforce ist eine echte Innovation auf dem Brillenmarkt. Das außergewöhnliche Material PK001, das sonst in der Raumfahrtindustrie Verwendung findet, verhilft der Liteforce zu ihrer einzigartigen Leichtigkeit und garantiert gleichzeitig eine außergewöhnliche Stabilität.

-Die Ray-Ban Folding lässt sich ins Mini-Format zusammenfalten und selbst in den allerkleinsten Taschen verstauen. Ein Paradebeispiel für den unkonventionellen Geist von Ray-Ban.

Ray-Ban Wayfarer in Jeans-Optik

Ray-Ban, Denim Wayfarer Jeans Azure/Blue Gradient Grey

Ganz besonders hat es uns die Ray-Ban Wayfarer in witziger Jeans-Optik angetan: definitiv keine Brille von der Stange, sondern ein echter Eyecatcher! Der Used Look verleiht der Sonnenbrille einen besonders coolen Touch. Mit dieser Sonnenbrille zeigt ihr eurem Umfeld, dass ihr Spaß an Mode habt und gerne Trends ausprobiert, für die man vielleicht ein bisschen Mut braucht.

Nostalgie pur: die Clubmaster!

Retro ist in... und das kommt der Clubmaster zugute! Erstmals wurde das Modell mit der markanten Browline im Jahr 1986 auf den Markt gebracht – dabei handelte es sich um eine Neuinterpretation der Browline-Glasses, die bereits in 1950er Jahren gerne getragen wurden. Die verstärkte obere Linie des Gestells ist der Form der Augenbrauen nachempfunden und verleiht der Clubmaster ihren einzigartigen Look. Die sogenannten Brows gibt es in den verschiedensten Ausführungen: matt oder glänzend, in verschiedenen Farben und sogar in Holz-Optik.

Ray-Ban Clubmaster mit silber Browline

Ray-Ban, Clubmaster Aluminium Brushed Silver

Uns gefällt die Variante in der Farbe Brushed Silver gut. Der Farbton lässt sich, genauso wie Schwarz, zu den verschiedensten Outfits kombinieren, und ist trotzdem was ganz Besonderes! In Kombination mit dem Gestell in Gold entsteht ein elegantes, stimmiges Gesamtbild. Einfach schick!

Last but not least: die Panto

Festivals wie das Coachella machen es vor: Der Hippie-Look ist wieder angesagt. Und was gehört unweigerlich dazu? Richtig, kreisrunde Sonnenbrillen! Selbstverständlich findet ihr auch bei Ray-Ban angesagte Panto-Fassungen mit bunten Gläsern. Wir lieben die Kombination: bronzefarbenes Gestell + violett verspiegelte Gläser… Sowas sieht man nicht alle Tage!

Runde Ray-Ban Brille mit lila Gläsern

Ray-Ban, Round Metal Demigloss Brushed Bronze

Jetzt sind wir aber gespannt auf eure Meinungen. Welche Brillenform ist euer Favorit? Und gefallen euch unsere ausgefallenen Lieblinge oder soll es doch lieber ein klassisches Modell in Schwarz oder Havanna sein?

1,0 2,0 3,0 4,0 5,0

Kommentare zu „Marken im Fokus: Ray-Ban“

Letzte Einträge

Up-to-date